Free Your Family https://freeyourfamily.net für ein ökologisches, bewusstes und freies Familienleben Mon, 26 Jun 2017 20:29:51 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8 https://freeyourfamily.net/wp-content/uploads/2015/12/cropped-icon-32x32.png Free Your Family https://freeyourfamily.net 32 32 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ World Wide Web Week #25-2017 https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-25-2017/ https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-25-2017/#comments Fri, 23 Jun 2017 06:13:23 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3454 Themen dieser World Wide Web Week: Trafficgenerierung, Schreibtipps, Fehler im modernen Webdesign, das Bloggerleben und Wölfe.

Der Beitrag World Wide Web Week #25-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

World Wide Web WeekIn unserer fünfundzwanzigsten Ausgabe der World Wide Web Week geht es um Trafficgenerierung, Schreibtipps, Fehler im modernen Webdesign, das Bloggerleben und Wölfe.

World Wide Web Week Blogposts – Aus der Blogosphäre

101 Traffic Tipps für Einsteiger

Herrscht gähnende Leere auf Deiner Website? Und wenn sich doch jemand zu Dir verirrt, ergreift er sofort die Flucht? Das muss nicht sein! Es lohnt sich, dieser zugegebenermaßen brauchbaren Litanei an alphabetisch sortierten Ratschlägen einen Ehrenplatz in den Lesezeichen des Browsers zuzuweisen.

Die 43 besten Schreibtipps aller Zeiten – ernsthaft

Obwohl mir das Popup, das sich über den Content schiebt, die Lust verdirbt, den Artikel zu erwähnen, finde ich die Liste mit Schreibtipps für angehende Blogger und Autoren gar nicht mal schlecht.

Modernes Webdesign: Diese Fehler solltest du vermeiden

Neben dem ungefragt über den Inhalt gelegten Popup, über das ich soeben meinen Unmut äußerte, gibt es noch andere Unsitten, die einem modernen, nutzerfreundlichen Webdesign nicht zuträglich sind. Denis Potschien zeigt sie Dir.

Sinnieren Teil VI – Bloggerslife | Über Hochglanz und Hochverräter

Dieser Blogpost vom Atomlabor, in dem es seine Sichtweise zum Bloggen, zu Kooperationen sowie zur Glaubwürdigkeit und Nachhaltigkeit unseres Standes darlegt, ist ein flammender Appell an alle Blogger.

World Wide Web Week Videos

How Wolves Change Rivers

Wie bemerkte eine liebe Freundin treffend: „Ökologisches Gleichgewicht ist doch völlig überbewertet…“ 😉

Vorschaubild

Mit diesem kurzen Beitrag schließe ich die „World Wide Web Week“ ab. Ich hoffe, Du konntest aus den vielen, in den 25 Artikeln geteilten Links und Videos neue Erkenntnisse gewinnen.

Ich wünsche allen Lesern ein schones Wochenende!

Der Beitrag World Wide Web Week #25-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-25-2017/feed/ 1 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Veganer Linsen-Pfirsich-Salat (Rezept) https://freeyourfamily.net/2017/06/veganer-linsen-pfirsich-salat/ https://freeyourfamily.net/2017/06/veganer-linsen-pfirsich-salat/#respond Fri, 23 Jun 2017 05:29:01 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3435 In diesem Beitrag teile ich mein Rezept für einen veganen Linsen-Pfirsich-Salat mit Dir und erzähle Dir, wie ich auf die Idee gekommen bin.

Der Beitrag Veganer Linsen-Pfirsich-Salat (Rezept) erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

veganer Linsen-Pfirsich-SalatIn diesem Beitrag teile ich mein Rezept für einen veganen Linsen-Pfirsich-Salat mit Dir und erzähle Dir, wie ich auf die Idee dazu gekommen bin.

Ein inspirierendes Treffen

Kürzlich nahmen wir an einem Vegetariertreffen teil, das zwar mitten im Erzgebirge stattfand aber dennoch gut besucht war. Sicher, die Teilnehmerzahl ist nicht zu vergleichen mit ähnlichen Treffen in größeren Städten wie Erfurt, bei denen wir hin und wieder dabei waren. Doch der Flair des nahen Flusses, an dem junge wie erwachsene Kinder spielten, die freie Natur und die verschiedenen, mitgebrachten Speisen machten das Beisammensein zu etwas Besonderem.

an der
spielende Kinder

Neben der Kräuterlimonade mit Quellwasser, basischem Brot und leckeren Aufstrichen aus Kürbis und Avocado hat ein veganer Linsen-Pfirsich-Salat unsere Gaumen beeindruckt.

Geschmacklich überzeugte er sogar Patrick, der vor kurzem noch süß-herzhaftes Essen verschmähte. Die erfrischende, fruchtige Speise mundete unseren Kindern. Ich selbst fand mich – mit dem ersten Bissen – im Märchenland als Rapunzels Mutter wieder. Von nun an würde ich bis zum Ende meiner Schwangerschaft nach nichts anderem mehr verlangen!

Zurück in der heimischen Hexenküche…

… probierte ich mich an einer eigenen Kreation des eiweißspendenden Salates.

Die an Vitamin C, Vitamin E, Folsäure, Lycopin und Beta-Carotin reichen grünen Salatblätter, kombiniert mit den Mineralstoffen und Spurenelementen der Linsen (wie Kalium, Magnesium, Kalzium, Zink, Kupfer, Phosphor und besonders Eisen), bekommen nicht nur Schwangeren. Dank ihrer Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate werden Hülsenfrüchte langsamer verdaut, lassen den Blutzuckerspiegel über längere Zeit stabil bleiben und liefern weniger Kalorien als Getreide.

Eine gute Nachricht für Rohköstler: Die Linsen können roh im Salat verwendet werden, wenn Du sie zuvor quellen lässt. Auf Nordisch Roh erfährst Du, wie Du Linsensprossen selber ziehst und wieso sie so gesund sind.

Nun verrate ich aber endlich das…

Rezept für meinen heißgeliebten, veganen Linsen-Pfirsich-Salat.

Für 2 Portionen benötigst Du:

1 Tasse Linsen,
1 TL Salz,
150 g gewaschenen Salat,
1 große Frühlingszwiebel,
den Saft einer Zitrone,
4 Pfirsiche,
2 EL Öl und
Pfeffer.

Während die Linsen nach Packungsanweisung köcheln, kannst Du den Salat kleinrupfen, die Pfirsiche nach Wunsch schälen und in Würfel schneiden. Damit die Frühlingszwiebel, die bei unseren Kindern bisher nicht zum Lieblingsgemüse zählt, im Linsen-Pfirsich-Salat nicht auffällt, schneide ich sie so klein wie möglich.

Wenn die Linsen gar und abgekühlt sind, lassen sie sich mit Salz und Pfeffer, Öl, Zitronensaft und den Frühlingszwiebeln würzen. Wer noch viel Zeit bis zum Servieren hat, lässt das Ganze eine Weile durchziehen, bevor die restlichen Zutaten dazukommen. Schwangere dürfen Salat und Pfirsiche auch gleich unterheben.

Der Beitrag Veganer Linsen-Pfirsich-Salat (Rezept) erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/veganer-linsen-pfirsich-salat/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
World Wide Web Week #24-2017 https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-24-2017/ https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-24-2017/#respond Fri, 16 Jun 2017 04:00:25 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3426 Themen dieser World Wide Web Week: u.a. Bloggen, Digitale-Nomaden-Familien, ökologisches und bewusstes Handeln für unsere Zukunft und Essen.

Der Beitrag World Wide Web Week #24-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

World Wide Web WeekIn unserer vierundzwanzigsten Ausgabe der World Wide Web Week geht es u.a. ums Bloggen, Digitale-Nomaden-Familien, ökologisches und bewusstes Handeln für unsere Zukunft und Essen.

World Wide Web Week Blogposts – Aus der Blogosphäre

WordPress Installation Do-it-yourself – Eine Schritt für Schritt Anleitung

Dich stört’s, dass Deine Gedankenergüsse auf Facebook im Datennirwana der Timeline verschwinden? Auf Google Plus und anderen Netzwerken liest niemand Deine Posts? Es liegt Dir nicht, Youtube-Videos aufzunehmen oder ständig Bilder von Dir, Deinem Privatleben und Deinem Essen mit der Welt zu Teilen? Du willst Dich dem freien Internet mitteilen – ohne Zensur und Designkommunismus?

Trag zu einer gepflegten, dezentralen, sozialen und nachhaltigen Webkultur bei und starte Dein eigenes Blog! Es ist nicht schwierig. Der Platzhirsch unter den Content Management Systemen (CMS) ist WordPress. Die ersten Schritte zum eignen WordPress-Blog zeigt Dir das „Blogger-ABC“.

Und wenn Du soweit bist: Vernetze Dich mit uns, z.B. mithilfe einer Blogroll! 🙂

Wie Werber und Agenturen Geld verbrennen und wie auch du „Influencer“ wirst

Ich wusste gar nicht, dass der Instagram-Feed mittlerweile, genauso wie die Facebook-Timeline, vorsortiert wird und nicht mehr linear ist.

Die Fotos aus Smartphones genügen meinen Qualitätsansprüchen i.d.R. nicht. Da mir die Bedienung des Bildernetzwerks in der Vergangenheit zu mühsam wirkte, weil der Upload von Bildern vom Computer aus umständlich ist, tat sich in unserem Instagram-Account auch nicht viel. Der neue Feed schreckt mich noch mehr ab, meine wertvolle Zeit in das Netzwerk zu investieren. Wenn ich mit meinen Posts nur die Menschen erreichen kann, indem ich das digitale Portemonnaie öffne, lohnt sich das m.E. nicht.

Im Zeitalter, in dem Blogger sich Likes und Follower kaufen, um potentiellen Geschäftspartnern zu imponieren und sich ein gutes Gefühl zu verschaffen, lohnt es sich, darüber nachzudenken, vom „Influencermarketing“ die Finger zu lassen. Mehr zum Thema und aufschlussreiche, weiterführende Links findest Du bei den Blogrebellen.

Der matte Geist von „Rio“

Der Weltgipfel in Rio de Janeiro im Jahre 1992 sollte der Auftakt sein, die Welt von Armut und dem Raubau an der Natur zu befreien. Klimaretter.info zieht Bilanz.

Es handelte sich dabei im Übrigen um den Gipfel, auf dem Severn Suzuki die Welt für 6 Minuten zum Schweigen brachte:

Vorschaubild

Facebook-Erfolg ohne Energieverlust. 5 Regeln zur gesunden Reichweite

Wer trotz der Gefahren, die Facebook mit sich bringt, versuchen will, das blaue Monster produktiv für sein Online-Business zu nutzen, findet in diesem Blogbeitrag von Sandra Heim nützliche Tipps und vor allem wertvolle Tools, um nicht in der Timeline zu ertrinken.

Die dort vorgestellte Browsererweiterung „News Feed Eradicator“ empfehle ich allen, die sich allzu leicht sich vom Facebook-Newsfeed ablenken lassen.

Sollten Sie wirklich Ihrer Leidenschaft folgen?

Seiner Leidenschaft zu folgen, sie zur Berufung zu erheben, ist der Schlüssel zu einem glücklichen, erfolgreichen Leben. Der Blogbeitrag von Stephan List stellt Ansätze vor, die eigenen Möglichkeiten auszuloten.

Unterwegs Geld verdienen – so kannst du als Nomade von überall arbeiten und leben

Viele fragen sich, welche Wege man als „digitaler Nomade“ zur Erwirtschaftung des eigenen Einkommens einschlagen kann. Der Blog von „BringHand“ zeigt Dir eine Auswahl gängiger Tätigkeiten.

Das sind die meistgehassten Werbeformate im Internet

Für alle Bloggerkollegen, die denken: „Viel hilft viel!“, gibt es hier den Beweis, dass es nicht so ist. Bitte nehmt Rücksicht auf eure Leser!

Blog Kommentare moderieren? Was spricht dafür und was dagegen?

In unserem Blog ist das Kommentaraufkommen gering, obwohl wir DoFollow vergeben und die Kommentare nicht moderieren. Die Anti-Spam-Biene schwirrt bei uns zwar auch herum. Doch selbst das Aufkommen von Spam-Kommentaren hält sich in Grenzen. Irgendwas machen wir falsch. 😀

Sollten wir uns einmal vor Kommentaren nicht mehr retten können, überlege ich mir vielleicht, sie zu moderieren. Bis dahin kann ich Spam und „gefährliche Kommentare“ im Nachhinein löschen.

Wie Hans von „so-gedacht“ über die Moderation von Kommentaren denkt, liest Du hier.

Ein Jahr digitale Nomaden Familie und noch immer nicht stinkereich

Ich glaube, der Besuch der „Business-Schule“ von Ka Sundance ist kein Garant für Erfolg, und, dass in der „Szene“ mehr Schein als Sein herrscht. Man darf nicht vergessen, dass Thailand für uns Europäer eines der billigsten Reiseziele ist, wenn man vom Flug absieht.

Vor Ort könnte man als Familie allein vom deutschen Kindergeld relativ gut leben. Wenn es bei den Business-Schul-Familien so gut laufen würde, wieso suchen sie sich keine anderen Destinationen, z.B. die Malediven, die Seychellen, die britischen Jungferninseln oder die Azoren? Am Internet wird es nicht liegen. Denn das ist, rund um den Globus, i.d.R. gut ausgebaut.

Wie die Digitale-Nomaden-Familie um Christian Wedel mit der Tatsache umgeht, dass sie nach einem Jahr „Online Business“ noch nicht in Saus und Braus leben, erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

5 Irrtümer über vegane Ernährung, von denen du dich nicht verunsichern lassen solltest

Daniel Roth räumt mit Mythen rund um die vegane Ernährung auf. Er gibt u.a. die richtigen Ratschläge, wie eine vegane Ernährung ohne Mangelerscheinungen funktioniert und geht auf den Zusammenhang zwischen ihr und sportlichen Höchstleistungen ein. Zu „Mythos #3: Als Veganer kann man fast nichts mehr essen“ haben wir ein Video erstellt, was diese Mär obsolet erscheinen lässt.

Ab heute geh ich nicht mehr einkaufen. Kein Essen mehr aus Supermärkten.

In diesem Beitrag auf „Zwerggeflüster“ findest Du nicht nur die Motivation, Deinen Konsum zu überdenken. Du bekommst auch konkrete Alternativen zum Supermarkteinkauf genannt.

World Wide Web Week Websites

Shopware Community System

Ja, das gibt’s: Ein freies Shopsystem, mit dem Du Deinen eigenen Onlineshop betreiben kannst. Interessiert? Hier entlang!

World Wide Web Week News – Aus den Nachrichten

VST gelingt Aufnahme von gleich drei Nebeln auf einmal

Adlernebel, Omeganebel und Sharpless 2-54
Adlernebel, Omeganebel und Sharpless 2-54 (Bildquelle: ESO)

Mit der Aufnahme von Adlernebel, Omeganebel und Sharpless 2-54 veröffentlichte die Europäische Südsternwarte eines ihrer größten Bilder . In den Nebeln aus Gas und Staub entstehen unzählige neue Sterne und erleuchten ihre Umgebung. Hier ist das riesige Originalbild zum Zoomen.

World Wide Web Week Videos

Heute gibts ein paar Videos, die an den kleinen Rebellen in Dir appellieren. 😉

What If Only 100 People Existed on Earth?

Ein Video zur Veranschaulichung derzeitiger Verhältnisse auf der Welt (deutsche Untertitel verfügbar).

Vorschaubild

Charlie Chaplin Schlussrede (Deutsch)

Nach wie vor aktuell:

Vorschaubild

The Lie We Live

„Die Lüge, die wir leben.“ In den Einstellungen zum Video findest Du die deutschen Untertitel.

Vorschaubild

The Questions We Never Ask

Auch hier: Deutsche Untertitel in den Videoeinstellungen.

Vorschaubild

Unglaublich! Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung ..

Pathetisch und mit viel Hall, doch im Inhalt wahr.

Vorschaubild

Ich wünsche allen Lesern ein schones Wochenende!

Der Beitrag World Wide Web Week #24-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-24-2017/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Preiswerter, ökologischer Schutz vor Nacktschnecken https://freeyourfamily.net/2017/06/preiswerter-oekologischer-schutz-vor-nacktschnecken/ https://freeyourfamily.net/2017/06/preiswerter-oekologischer-schutz-vor-nacktschnecken/#respond Wed, 14 Jun 2017 18:43:17 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3418 Wir zeigen Dir, wie wir ein Beet für unsere Tomatenpflanzen anlegen und sie preiswert und ökologisch vor Nacktschnecken schützen.

Der Beitrag Preiswerter, ökologischer Schutz vor Nacktschnecken erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

Schutz vor Nacktschnecken im GartenIn unserem Beitrag zeigen wir Dir, wie wir Schritt für Schritt ein Beet für unsere vorgezogenen Tomatenpflanzen anlegen und sie preiswert und ökologisch vor Nacktschnecken schützen.

Mit der Übersiedlung ins Erzgebirge sahen wir uns gezwungen, unseren Schrebergarten in Thüringen aufzugeben. Erfreulicherweise dürfen wir hier im Hausgarten Gemüsebeet anlegen, um unser eigenes Gemüse anzubauen. Was uns Sorgen bereitet: Hier wimmelt es vor spanischen Wegschnecken, die sogar vorm Verspeisen robuster Kräuter keinen Halt machen.

Es gibt geläufige Methoden, Gastropoden vom Pflanzenmeucheln abzuhalten. Leider sind sie entweder nicht umweltfreundlich oder zu teuer. Von Schneckenkorn gehen z.B. schützenswerte Weinbergschnecken und Tigerschnegel drauf. Schneckenbarrieren sind i.d.R. aus Kunststoff, oder – wenn sie aus Metall sind – unökonomisch.

Zufällig stießen wir in den vergangenen Wochen auf vielversprechende Ideen, wie man Pflanzen vor den unersättlichen, schleimigen Tierchen bewahren kann.

Beete anlegen – mit der Gartenkralle

Zuerst legen wir neue Beete an, in denen sich unsere Pflanzen wohlfühlen sollen.

Ein Beet besitzt eine ideale Breite von ca. 1,20 m, damit man es von beiden Seiten aus bequem bearbeiten kann. Um ein Beet anzulegen, verwenden wir eine handelsübliche Gartenkralle. Das ist ein Werkzeug, mit dem selbst Frauen und ältere Kinder mühelos Gartenarbeiten verrichten können (nähere Infos gibts hier).

Mit der Gartenkralle steche ich dort in die Wiese, wo unser Beet entstehen soll, drehe das Gartenwerkzeug und löse auf diese Weise spielend ein Stück Grasnarbe nach dem anderen.

Darüber hinaus eignet sich eine Gartenkralle vor allem zum Entfernen unerwünschten Beikrauts, zum regenwurmschonenden Auflockern des Bodens und zur Beimischung von Kompost und Dünger zur Erde.

Ein mit der Gartenkralle gelockerter und belüfteter Boden schafft ideale Voraussetzungen für die Wasser- und Nährstoffaufnahme durch die Wurzeln der Gewächse, und stellt so optimale Wachstumsbedingungen für unsere Tomatenpflanzen bereit.

Klopapierrollen als Schneckenzaun?

In der Zeit, in der ich die Beete anlege, ergreift Evelin die erste Maßnahme, um unsere jungen Tomatenpflänzchen vor den gefräßigen Nacktschnecken zu schützen: Vorsichtig stülpt sie, gemeinsam mit den Kindern, (abgewickelte) Klopapierrollen über unsere vorgezogenen Tomatenpflanzen. Die Rollen sollen die Gewächse wie kleine Schneckenzäune schützen.

Die Tomaten ins Beet pflanzen.

Nachdem das Beet angelegt und die Erde gründlich mit der Gartenkralle gelockert wurde, setzen wir die Tomatenpflänzchen ins Beet.

Wir pflanzen sie in einem Abstand von ca. 50-80 cm zwischen den einzelnen Pflanzen und beachten den Reihenabstand von 80 cm (Quelle: Der Biogarten von Marie-Luise Kreuter).

Ich hebe mit einer handelsüblichen Handschaufel ein großzügiges Loch für jede Pflanze aus. Hinein gebe ich einen Teil unreifen Kompost, da die ablaufende Rotte Wärme erzeugt, was den Wurzeln der Tomatenpflanzen zuträglich sein wird. Im Anschluss daran löse ich vorsichtig den Wurzelballen der Pflanze aus dem Töpfchen, setze sie in das Pflanzloch und fülle ringsum mit Kompost auf. Zu guter Letzt bedecke ich das Ganze mit normaler Gartenerde.

Solltest Du auf der Suche nach alten Tomatensorten (oder anderen ungewöhnlichen Pflanzen) sein, empfehlen wir Dir den Onlineshop „Magic Garden Seeds“.

Zapfen als preiswerter und ökologischer Schutz vor Nacktschnecken.

Bei den Recherchen für unsere World Wide Web Week stieß ich auf einen Link, der in mir Hoffnung aufkeimen ließ, die nimmersatten Nacktschnecken abzuwehren. Die Bloggerin Petra K. stellte fest, dass ein Mulchen der Beete mit Zapfen von Nadelbäumen verhindert, dass sich die Schnecken an den Pflanzen vergehen. Die Zeit ist gekommen, den Tipp zu testen!

Um die heranwachsenden Pflänzchen mit den Schutzmäntelchen aus Klopapierrolle legen wir in Sternform Fichtenzapfen, die wir vor ein paar Tagen beim Wasserholen an einer Quelle im Wald sammelten. Wir achten darauf, dass die Zapfen mit ihrer Spitze von der Pflanze weg liegen, damit die Schnecken es schwer haben, über die Zapfen zu kriechen. Wir glauben, dass Kiefernzapfen angesichts ihrer Form besser geeignet sind, die Nacktschnecken auf Abstand zu halten.

Ich schätze, der Harzgeruch der Zapfen irritiert die Schnecken ebenfalls, so dass sie die aromatisch duftenden Pflanzen nicht mehr wahrnehmen können. Bei Mioone findest Du weitere „50 effektive Tipps gegen Schnecken“, wobei besonders der Punkt mit den trockenen Tannennadeln interessant ist.

Gießen und beobachten.

Nachdem die Tomatenpflanzen ins Beet gesetzt und gegen Schnecken gesichert wurden, gießen wir die Pflänzchen an. Jetzt lassen wir uns überraschen und beobachten, ob unsere Maßnahmen gegen die Nacktschnecken wirksam sind. Wir halten Dich auf dem Laufenden.

Unser Video zum Blogartikel.

Vorschaubild

Der Beitrag Preiswerter, ökologischer Schutz vor Nacktschnecken erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/preiswerter-oekologischer-schutz-vor-nacktschnecken/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Das ultimative Schlaflernprogramm für Kinder (aktualisiert) https://freeyourfamily.net/2017/06/das-ultimative-schlaflernprogramm-fuer-kinder/ https://freeyourfamily.net/2017/06/das-ultimative-schlaflernprogramm-fuer-kinder/#comments Sat, 10 Jun 2017 10:32:55 +0000 http://freeyourfamily.net/?p=1751 Das ultimative Schlaflernprogramm für Kinder - eine nebenwirkungsfreie, instinktive, sanfte und bindungsorientierte Methode für ruhige Nächte

Der Beitrag Das ultimative Schlaflernprogramm für Kinder (aktualisiert) erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

Das ultimative Schlaflernprogramm
Unser ultimatives Schlaflernprogramm für Kinder: eine nebenwirkungsfreie, instinktive, sanfte und bindungsorientierte Vorgehensweise für friedvolle Nächte mit unseren Kleinen.

Blicken wir zurück:

In der Entwicklungsgeschichte der Menschheit gab es eine Zeit ohne die Gemütlichkeit und Sicherheit eines beheizten, befestigten und abschließbaren Nachtlagers. Als Jäger und Sammler waren Menschen nächtlichen Prädatoren schutzlos ausgeliefert.

Ein schreiendes Baby dreißig Meter abseits von Vater und Mutter ins Moos gebettet hätte sich nicht nur als leichte Beute für durch das schrille Geplärr angelockte Raubtiere erwiesen. Bei kalter Witterung ohne elterliche Körperwärme wäre das Kind zwangsläufig erfroren.

Werden die Kleinen müde, suchen sie die Nähe ihrer Mutter und den Zugang zu ihrer Brust. Nur wenn ein Kind sich wohlbehütet fühlt, wird es entspannt ein- und durchschlafen – und damit auch seine Eltern. Kinder besitzen ein ausgeprägtes Gefühl für eine geschützte Schlafumgebung.

Das Kind zu tragen, nachts miteinander zu kuscheln, um sich gegenseitig zu wärmen, und die Erfüllung der Bedürfnisse des Kindes (Geborgenheit, Nahrung und Sauberkeit) sicherten das Überleben der gesamten Gemeinschaft.

Das ultimative Schlaflernprogramm, das wir „anwenden“, beruht auf tief in der menschlichen Evolution begründeten Tatsachen.

Ein konventionelles „Schlaflernprogramm“ ist eine Foltermethode.

Die Kulisse: ein kuscheliges, vergittertes Bett in einem verschlossenen Zimmer, ein Nachtlicht, sanfte Klänge aus der Spieluhr und ein eingeschaltetes Babyphone.

Was uns unter Umständen wie eine angenehme Schlafumgebung für unser Kind erscheint und unser Sicherheitsbedürfnis befriedigt, ist für ein Baby eine Szenerie wie in einem Horrorfilm: Unvertraute Einsamkeit, skurrile Schatten und gruselige Geräusche lassen dem Kind das Blut in den Adern gefrieren. Es fühlt sich hilflos und isoliert, gerät in Panik und schreit sich die Seele aus dem zarten Leib.

Ein Elternteil kommt ins Zimmer, schaut nach dem Nachwuchs, spricht ein paar tröstende Sätze und verschwindet erneut mit den Worten: „Ich bin nebenan, Du musst keine Angst haben.“ Das Kind versteht es nicht. Es weint sich, am Ende seiner Kräfte, in Morpheus Arme.

Nach einer Phase unruhigen Schlafs erwacht es jäh aus seinem Traum.

    “Wieder ist niemand da.“
    “Ich wurde ausgesetzt.“
    “Es ist finster. Schatten überall. Ich fürchte mich.“
    “Wo ist nur meine Mama?“
    “Ich muss dringend Wasser lassen, und dieser grausame Durst! Mein Mund ist ganz trocken vom Schreien.“
    “Mama, ich vermisse Dich!“

Das müssen die Gedanken und Gefühle eines Kindes sein, das ganz allein in seinem Babybettchen im „eigenen“ Zimmer schlafen muss.

Der Akt wiederholt sich: Das Baby schreit. Ein Elternteil kommt herein, spricht ein paar tröstende Worte, stellt die Spieluhr an und lässt das Kind erneut allein in seiner Verzweiflung zurück. Es beginnt zu brüllen, bis es schließlich kapituliert. Das Baby schläft übermüdet und verzweifelt ein, nachdem es dem Druck seiner Blase nicht mehr standhielt, einnässte und sich niemand um die nasse Windel kümmerte.

Wir empfinden es als Quälerei, ein Baby jener „Verhaltenstherapie“ zu unterziehen.

Zur Veranschaulichung:

Die Bloggerin Kathrin von „Nestling“ stellte die Situation für das Baby in einem Video nach:

Vorschaubild

Wir wollen in diesem Artikel nicht näher auf das oben bildlich dargestellte „Schlaftraining“ eingehen, und unseren Fokus auf eine Alternative lenken, die Eltern wie Kindern zuträglich ist.

Ein Kind reagiert perfekt, wenn es seine Bedürfnisse, Wünsche und Ängste zum Ausdruck bringt. Wäre das Schreien „sinnlos“, hätte die Evolution dieses Verhalten nicht hervorgebracht! Es ist für uns Eltern ein eindeutiges Zeichen, dass es dem Kind nicht gut geht.

Schlaflernprogramm: Kinder sanft in den Schlaf begleiteten.

Vorweggesagt: Aller Anfang ist schwer. Unsere nicht einschlafen wollenden Kinder trieben uns bisweilen an den Rand der Verzweiflung, wenn wir selbst dringend Schlaf brauchten oder zuvor Pläne schmiedeten, die die Teilhabe des Kindes nicht mit einschlossen.

Babys schlafen vorzüglich ein, wenn sie im Tragetuch getragen und / oder gestillt werden. Vorsingen, liebevolle Streicheleinheiten oder sanfte Worte unterstützen das rasche Einschlafen wirkungsvoll.

Wenn ein Baby trotz eindeutiger Müdigkeitsanzeichen (Gähnen oder Augenreiben), nicht einschlafen kann und sich unruhig windet, drückt mit hoher Wahrscheinlichkeit seine Blase. Bei Kleinkindern kann das Hungergefühl das Einschlafen erfolgreich behindern, wenn sie vorm Zubettgehen nicht ausreichend aßen.

Die Windelfreiheit unserer Kinder sehen wir als echten Vorteil: Wir nehmen unser Kind aus dem Tragetuch oder von der Brust, halten es über eine Schüssel ab, es erleichtert sich und gleitet, im Anschluss daran, befriedigt und beruhigt zurück ins Land der Träume. Das Baby findet einen tiefen, festen Schlaf. Jetzt bekommen wir ein ausgedehntes Zeitfenster, um uns um unsere „persönlichen Angelegenheiten“ zu kümmern: Der Arbeit nachgehen, den Haushalt schmeißen, lesen, ein Video anschauen oder eine kuschlige Zeit zu zweit zubringen.

Alle, die Windelfreiheit nicht praktizieren wollen oder können, dürfen unsere Anmerkungen zum Wasserlassen im nachfolgenden Text ignorieren. Gewindelte Babys gewöhnen sich nach einiger Zeit daran, sich in die Windel zu erleichtern.

Schauen wir uns die einzelnen Schritte für einen erholsamen Schlaf von Eltern und Kind genauer an:

Nächtliches Stillen fördert den Schlaf des Babys.

Es wird nicht ausbleiben, dass das Kind nach einer Weile unruhig wird. Ideal finden wir es, wenn wir uns nicht weiter als zehn bis fünfzehn Sekunden Reaktionszeit vom Bett entfernt aufhalten und uns dazu bereithalten, unsere derzeitige Beschäftigung jederzeit zu unterbrechen.

In unserem Fall ist die Mama gefragt, weil sie die einzige Person im Haushalt ist, die zufriedenstellend stillen kann; Fläschcheneltern genießen den Vorteil, dass sie sich in die nachfolgend beschriebene Prozedur hineinteilen können. Abgepumpte wie auch „künstlichen“ Flaschenmilch haben jedoch den Nachteil, dass darin die „Schlafhormone“ für das Baby fehlen. Da wir weder abgepumpte Milch noch Fertignahrung im Fläschchen als Stillersatz verwendeten, könnten wir über das Beruhigungspotential und die Auswirkungen jener Art der Kinderernährung nur spekulieren.

Windelfrei ist der Schlüssel.

Das von uns vorgestellte, ultimative Schlaflernprogramm basiert u.a. auf der Physiologie des menschlichen Körpers. Denn die Ursache nächtlicher Unruhe liegt bei unseren Kindern zu nahezu 100 Prozent (außer im Krankheitsfall oder beim „Zahnen“) darin, dass die winzige Blase randvoll ist. Das leuchtet ein, denn wir Großen müssen ebenfalls nach dem Wachwerden zur Toilette, weil die Blase drückt. Unsere Erwachsenenorgane haben vergleichsweise gewaltige Ausmaße, weshalb wir Großen nachts i.d.R. ohne Pinkelpause durchschlafen.

Die Mama nimmt das Kind an ihre Brust und hält es, wie zuvor beschrieben, über einer bereitgestellten Schüssel ab. Im Video zeigt Evelin an unseren größeren Kindern, wie sie vorgeht:

Vorschaubild

Wenn das Baby fertig ist mit Pipi machen, kann sich die Mama entspannt und weiterstillend mit hinlegen, bis das Baby von der Brust „abfällt“. Der winzige Kindermagen ist gefüllt, die Blase entleert und das Baby fühlt sich durch die Nähe seiner Mutter behütet. Das Kind wird befriedigt weiterschlafen.

Abhängig vom Alter des Babys und der Entwicklung seiner Organe wiederholt sich das nächtliche Spiel.

Entspannung und ausreichend Schlaf für alle.

Unser „Geheimtipp“ ist, uns zum Vormittags-, Mittags- oder Nachmittagsschlaf (jedes Kind hat einen eigenen Rhythmus) mit hinzulegen, falls wir nachts gefühlt zu wenig Schlaf bekommen haben. Wir verstehen, dass das leider nicht jedem möglich ist.

„Da gibt es eine Studie, die besagt, dass ‚Schlaftraining‘ dem Kind nicht schadet.“

Wir finden es zweitrangig, ob Kinder, die ein „Schlaftraining“ über sich ergehen lassen mussten, im späteren Leben unter Schlaf- oder Bindungsstörungen, gemindertem Selbstbewusstsein oder psychosomatischen Erkrankungen leiden oder nicht, wie manche „Studien“ behaupten.

Was zählt, ist die Gegenwart unserer Kinder! Wir sind uns als Mama und Papa, die ihre Kinder über alles lieben, bewusst, dass wir sie zutiefst verletzen, würden wir ihre Bedürfnisse und ihre Signale ignorieren.

Familienbett – für uns unentbehrlich.

Ein Verzicht aufs Schlafen im Familienbett würde das hier beschriebene „Schlaflernprogramm“ unnötig verkomplizieren und zu hoher nervlicher Belastung aller Beteiligter führen.

Eine aktuelle Studie belegt(!) die Bedeutung des Familienbetts, wird von Wissenschaftlern und Medien, unserer Meinung nach, jedoch falsch interpretiert. Die Forscher untersuchten die Schlafzeiten von Kindern, die im eigenen Zimmer schlafen mit denen, die im elterlichen Schlafzimmer übernachten. Das Familienbett fand nicht explizit Erwähnung.

Kinder, die bei den Eltern schlafen, haben reduzierte Schlafzeiten. Die Wissenschaftler schließen aus dieser Beobachtung, dass die Kinder durch die ständige Intervention der Eltern beim kleinsten Pieps im Schlaf gestört werden und dadurch nur mühsam wieder einschlafen.

Wahrscheinlicher finden wir, dass die Kinder, wenn sie bei ihren Eltern schlafen, einen viel tieferen und damit deutlich erholsameren Schlaf haben als Kinder, die in ihrem eigenen Zimmer schlafen müssen. Aufgrund dessen brauchen sie nicht so viel Schlaf.

Beruhigende Worte für das einschlafende Kleinkind.

Aussagen wie: „Schlaf jetzt! Es ist schon ganz spät!“, oder: „Alle Kinder schlafen jetzt!“, ziehen bei unseren Kindern nicht.

Sie nehmen unser Gängeln lediglich zum Anlass, um noch quengeliger zu werden.

Stattdessen hilft es, unseren Kindern zu sagen, dass wir für sie da sind, wir eine Pause brauchen und morgen ein traumhafter Tag wird, an dem wir etwas schönes zusammen unternehmen. Wir lesen ihnen Geschichten aus ihren Lieblingsbüchern vor und singen im Anschluss ein Schlaflied.

Bücher und weiterführende Links

Vergesst bitte solche Schundliteratur wie „Jedes Kind kann schlafen lernen“ von Annette Kast-Zahn und Hartmut Morgenroth! Die Erfahrung zeigt: Jedes Kind wird hervorragend schlafen, wenn seine Bedürfnisse erfüllt sind. Das ist bei uns Erwachsenen schließlich genauso.

Zum Thema „Kinderschlaf“ wollen wir Dir folgende Literatur empfehlen:

Weiterführende Links:
Rabeneltern: Ammenmärchen über das Schlafen
artgerecht: Windelfrei
Kinder verstehen: Schlafprobleme aus Sicht der Evolution

Der Beitrag Das ultimative Schlaflernprogramm für Kinder (aktualisiert) erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/das-ultimative-schlaflernprogramm-fuer-kinder/feed/ 1 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
World Wide Web Week #23-2017 https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-23-2017/ https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-23-2017/#respond Fri, 09 Jun 2017 06:28:17 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3387 Themen dieser World Wide Web Week: u.a. Ka Sundance, Hilfe gegen Schnecken im Garten, SEO-Tipps, Entspannung, Alkohol, Mensch, Tiere und Natur

Der Beitrag World Wide Web Week #23-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

World Wide Web WeekIn unserer dreiundzwanzigsten Ausgabe der World Wide Web Week geht es u.a. um Ka Sundance, Hilfe gegen Schnecken im Garten, SEO-Tipps, Entspannung, Alkohol, Mensch, Tiere und Natur.

World Wide Web Week Blogposts – Aus der Blogosphäre

Die Sundance Family: Langzeitreisende mit sechs Kindern

Ka Sundance gab für „Travelicia“ ein exklusives Interview. Hierin beantwortet er von Guatemala aus mehrere Fragen, u.a. zu den Themen Familienleben, Bildungsmöglichkeiten abseits der Schule und Ernährung. Außerdem spricht über seine Zukunftsvisionen.

Ka isst Eier und Ziegenkäse? Na ja, zumindest ist er ehrlich. Ich gehe nicht mit allem, was er sagt, konform. Dennoch gönne ich ihm und seiner Familie den Erfolg. Ka spendierte uns die erforderliche Motivation, als wir uns entschlossen, selbstbestimmt und ortsunabhängig leben und arbeiten zu wollen.

Schnecken? – Mit Zapfen mulchen

Bei uns im Erzgebirge gibt es unzählige spanische Wegschnecken, die jeglicher Kulturpflanze den Garaus machen.

Welche Maßnahmen kommen gegen die Nacktschnecken infrage?

  • Schneckenkorn? Das lockt die Schnecken aus der Nachbarschaft an (genauso wie Bierfallen) und es gehen auch Tigerschnegel, Weinberg- und Schnirkelschnecken daran zugrunde.
  • Schneckenzäune und -ringe? Aus Blech sind sie unbezahlbar, aus Kunststoff unökologisch.
  • Kupfer? Die Meinungen zur Wirksamkeit sind gespalten.
  • Sand? Ist nur bei Trockenheit effizient. Bei Nässe gleiten die schleimigen Tiere problemlos drüber hinweg.
  • Ablesen? Zu zeitaufwendig.
  • Laufenten? Sie wären gefundenes Fressen für einen Hund, der ab und zu zu Besuch ist.
  • Zapfen? Eine phänomenale Idee! Sobald unsere Pflanzen ihre Töpfe verlassen müssen und wir sie ins Beet einsetzen, probieren wir die Zapfen als vielversprechende Schutzmaßnahme aus.

SEO: Willst du auf Googles Seite 1, dann achte auf Links, Content, Keywords und Performance

In unserem Blogpost Your Blog Is Your Castle – 3 Wohlfühltipps für Blog-Newcomer findest Du unsere Tipps für den Start eines eigenen Blogs. Doch zum langfristigen Erfolg gehört noch mehr.

Wie Du durch ein schlankes Design, eine hohe Performance, sinnvolle Backlinks, einzigartigen, hervorragenden Content und relevante Keywords Deine Internetseite oder Dein Blog bei Google nach vorn bringst, erklärt Dir Dieter Petereit von Dr.Web hier.

World Wide Web Week Websites

Moodica

Streß, Ärger, Anspannung? Bei Moodica findest Du entspannende Videos, die Deine Stimmung heben, Dich beruhigen und Dir helfen, einzuschlafen. Mit den Filmsequenzen verleihst Du jeden Raum eine wohltuende Atmosphäre.

In unserem „Shop“ findest Du Räucherware und -zubehör, womit Du den Entspannungseffekt zusätzlich fördern kannst.

QRX-Generator

Willst Du einen eigenen QR-Code für Deine Visitenkarte, Deine Website oder zur Markierung Deines Besitzes erstellen, hilft Dir der QR-Code-Generator.

World Wide Web Week News – Aus den Nachrichten

Bereits minimale Mengen Alkohol können das Gehirn langfristig verändern

Es war mir ein Rätsel, wieso der regelmäßige Konsum einer geringe Menge Alkohol „gesund“ sein sollte. Meine Überzeugung, die Finger von diesem Nervengift zu lassen, wird durch eine aktuelle Studie der Universität von Oxford untermauert.

Der Homo sapiens ist älter als gedacht

Nachdem ich in der 21. World Wide Web Week auf die Ursprünge des 7,2 Mio. Jahre alten Vormenschen Graecopithecus freybergi hinwies, gibt es aktuelle Funde, die belegen, dass Homo sapiens vor 300.000 Jahren im Gebiet des heutigen Marokkos lebte. Zusätzliche Infos findest Du hier.

World Wide Web Week Videos

Latest view of Jupiter from NASA’s Juno spacecraft

Beeindruckende Bilder vom größten Planeten im Sonnensystem!

Vorschaubild

Mike Olbinski – Undulatus Asperatus Sunset

Undulatus Asperitas – ich glaube, ich sah jene unheilvollen Wolkenformationen früher schon, in meiner alten Heimat. Bei Gelegenheit werde ich durch meine Fotosammlung stöbern. Vielleicht fallen mir die Bilder wieder in die Hände.

Vorschaubild

Haddaway – What Is Love (Animal Cover)

Insane Cherry produziert „echt tierische Musik“. Hier das neueste Werk der Tonkünstler:

Vorschaubild

DU bist das gesamte Universum! – Alan Watts

Seltsame Vorstellung, nicht wahr? 😉

Vorschaubild

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende!

Der Beitrag World Wide Web Week #23-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-23-2017/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Superschnelles, knuspriges, veganes Dessert – wenn der Vorratsschrank leer ist https://freeyourfamily.net/2017/06/superschnelles-knuspriges-veganes-dessert/ https://freeyourfamily.net/2017/06/superschnelles-knuspriges-veganes-dessert/#respond Mon, 05 Jun 2017 20:23:44 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3373 Heißhunger, unvermuteter Besuch, nach Süßem lechzende Kinder? Ein Dessert muss her, doch der Vorratsschrank ist leer? Not macht erfinderisch.

Der Beitrag Superschnelles, knuspriges, veganes Dessert – wenn der Vorratsschrank leer ist erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

Das fertige Dessert.Du bekommst spontan Besuch zum Kaffee, Dich überkommt Appetit auf Süßes, Deine Kinder wollen naschen oder abrupt aufkommender Heißhunger muss gestillt werden – ein Dessert muss her, und zwar zügig! Aber in Deinem Vorratsschrank herrscht gähnende Leere?

Wie rettest Du die Situation?

Mit nur vier Zutaten schaffst Du es, Dir oder Deinen Gästen den Nachmittag doch noch zu versüßen. Das superschnelle, knusprige Dessert ist im Handumdrehen fertig und lässt konventionellen Besuch nicht die Augenbrauen hochziehen, weil (allgemeiner Konsens: „Nicht schon wieder!) Rohkost serviert wird. Jenes Naschwerk ist glutunfrei und die vegane Sahne lässt sich zuckerfrei, z.B. mit Xylit, anrichten.

In unserem Vorratsschrank…

… entdeckten wir hinter staubigen Kisten und alten, modrig riechenden Lappen:

  • drei braune (vollreife) Bananen,
  • ein Päckchen vegane Schlagcreme,
  • eine zur Hälfte leergegessene Tüte Cornflakes (z.B. die biologische, zuckerfreie Variante von dm) und
  • Kakao in einer rostigen, reichlich verzierten Dose aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Statt Bananen, Schlagcreme und Kakao eignen sich gleichermaßen Beerenobst, Yofu und Carob. Dann schmeckt’s nur anders.

Dessert-Zubereitung

In eine Auflaufform oder in Dessertschüsseln lassen sich die kleingeschnittenen Bananen, darüber die Cornflakes und die aufgeschlagene, gesüßte Sahne schichten, mit Kakao bestreuen und schnurstracks servieren. Unsere Kinder und Gäste, die normalerweise keine herausragenden Süßmäulchen sind, fanden das improvisierte Dessert vorzüglich.

Der Beitrag Superschnelles, knuspriges, veganes Dessert – wenn der Vorratsschrank leer ist erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/superschnelles-knuspriges-veganes-dessert/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Kindertag ohne Kindergarten https://freeyourfamily.net/2017/06/kindertag-ohne-kindergarten/ https://freeyourfamily.net/2017/06/kindertag-ohne-kindergarten/#respond Mon, 05 Jun 2017 18:26:59 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3378 Mit unseren Kindern feiern wir den Kindertag. Einen Eindruck davon, wie das ohne Kindergarten geht, erhaltet ihr in unserem Video.

Der Beitrag Kindertag ohne Kindergarten erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

Mit unseren Kindern feiern wir den Kindertag. Einen Eindruck davon, wie das ohne Kindergarten geht, erhaltet ihr in unserem Video.

Vorschaubild

Blogartikel „Wieso die Kinder der Kindergärtnerin nicht fremdbetreut werden“

Buch zur Sozialisation:

Der Beitrag Kindertag ohne Kindergarten erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/kindertag-ohne-kindergarten/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
World Wide Web Week #22-2017 https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-22-2017/ https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-22-2017/#respond Fri, 02 Jun 2017 06:33:50 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3339 Themen dieser World Wide Web Week: u.a. Ehrlichkeit im Online-Business, kontroverse Themen auf Youtube und Alan Watts Philosophie des Lebens

Der Beitrag World Wide Web Week #22-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

World Wide Web WeekIn unserer zweiundzwanzigsten Ausgabe der World Wide Web Week geht es u.a. um Ehrlichkeit im Online-Business, kontroverse Themen auf Youtube und Alan Watts Philosophie des Lebens.

World Wide Web Week Blogposts – Aus der Blogosphäre

Ehrlichkeit als Marketingstrategie für Familien mit Online Business

Wie heißt es so schön? „Ehrlich währt am längsten.“

Johanna von „weltnah“ veranschaulicht an Beispielen, wieso es keine gute Idee ist, sich auf die Ratschläge amerikanischer Marketingexperten zu verlassen. Blogleser hierzulande lassen sich nicht beschwindeln.

Am ärgerlichsten finde ich in dem Zusammenhang die penetrante Forderung, dass Blogbesucher sich gefälligst in eine E-Mail-Liste einzutragen haben. Ich bin auf vielen Seiten nur noch am Wegklicken von nervigen Popups: Das eine, welches beim Betreten der Website auftaucht, selbst wenn ich schon längst Newsletterabonnent bin. Dann gibt es die, die plötzlich auftauchen, wenn ich den Mauszeiger – für freie Sicht auf den Text – aus dem Content schiebe. :-/

Das führt bei mir zur spontanen Schließung des Browsertabs und zur Suche nach einer alternativen Quelle ohne diesen Mist.

Zum Artikel „Ehrlichkeit als Marketingstrategie für Familien mit Online Business“

Nähr- und Wirkstoffe verstehen und Wasser als wichtiger Bestandteil

Jasmin vom Blog „Wohlfühlkinder“ startete eine kleine Artikelserie über die Ernährung. In diesem Beitrag schreibt sie über die Bedeutung von Nährstoffen und gesundem Wasser.

Wir füllen unser Wasser an Quellen in der Natur ab und sind überrascht, wie unterschiedlich das Wasser aus verschiedenen Quellen schmecken kann. Quellwasser wurde durch viele Boden- und Gesteinsschichten gefiltert und daher frei von in Oberflächenwasser vorkommenden Schadstoffen. Wie wir die Wasserquellen finden, beschreiben wir hier.

Für den Notfall, wenn das Quellwasser alle ist und wir kein neues holen können, filtern wir unser Leitungswasser durch eine Umkehrosmoseanlage aus der Aquaristik.

Im Allgemeinen nehmen wir jedoch Abstand von dieser ganzen Wasserfilterei und esoterischen Behandlungsmethoden mit teuren Edelsteinen, Verwirblern usw. und trinken das, was die Natur uns kostenlos anbietet. Wenn man bei Quellwasser unsicher ist, kann man das Wasser immer noch testen (lassen).

Gekauftes Wasser, noch dazu in Plastikflaschen, ist ökologischer Irrsinn.

Von den Nährstoffzufuhrempfehlungen der DGE halte ich nicht viel, da ich die Mengen an Essen, um auf meine „Werte“ zu kommen, schlicht nicht bewältigen kann. Dabei esse ich schon viel und gern (und frisch). Ich verlasse mich beim Essen auf meinen Instinkt sowie abwechslungsreiche Kost und bin damit bisher ganz gut gefahren. Trotz jahrelanger veganer Ernährung kann ich keinen Mangel feststellen.

Will man seine Nährstoffzufuhr kontrollieren, gibts ein schönes Tool (auf Englisch, kostenlos).

5 Jahre Digitaler Nomade – Ein Blick zurück

Tim Chimoy reflektiert sein Sein und Werden als „digitaler Nomade“ und kam dabei zu einer wichtigen Erkenntnis.

World Wide Web Week News – Aus den Nachrichten

Subjektiver Wahrnehmung wird mehr vertraut als der Wirklichkeit

Was ich nicht weiß, denke ich mir einfach dazu. So, nun habe ich meine Wahrheit, die meilenweit entfernt sein kann von DER Wahrheit™ und die mir auch noch realitätsnaher vorkommt.

Was die Wissenschaftler in ihrem kleinen Experiment zeigten, ist meiner Meinung nach problemlos auf den normalen Alltag übertragbar und einer der gewichtigsten Gründe für die Entstehung von Vorurteilen. Zum Artikel „Subjektiver Wahrnehmung wird mehr vertraut als der Wirklichkeit“

Das Geschenk der Krähe

Die menschliche Perspektive verführt uns trügerisch zur Annahme, Tiere verfügten über kein Seelenleben. Wie irrsinnig dieser Standpunkt ist, veranschaulicht der Bestsellerautor Peter Wohlleben in seiner Kolumne über die Krähe Koko.

World Wide Web Week Videos

Worüber wir nicht öffentlich sprechen | Impfen, Liebe und unsere Familien

Das Problem ist, dass auf Youtube ein gesellschaftlicher Querschnitt vertreten ist. Es ist wie im realen Leben: Die, die am wenigsten zu sagen haben, schreien am lautesten.

Wir haben kürzlich ein Video zu unseren Zukunftsplänen hochgeladen, in dem wir u.a. das Thema „Freilernen“ anschneiden. Es ist wie die vegane Ernährung und das Impfen polarisierend. Ich wage zu behaupten, dass die negativen Reaktionen vor allem folgende Ursachen haben:

1. Fehlendes Wissen.

Die Mehrzahl der Menschen hat sich mit jenen kontroversen Themen nicht intensiv befasst und bleibt beim konventionellen, gesellschaftlichen Konsens; getreu dem Motto: „Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht.“

Mit umstrittenen Thesen können Weltbilder ins Wanken geraten. Die eigene Sicherheit im wärmenden Schoße des Gesellschaftssystems ist in Gefahr.

2. Fehlende Contenance.

Manche Menschen können sich partout nicht zusammenreißen und dreschen aufgebracht ihren Unsinn ins Kommentarfeld. Da wird nicht noch einmal drüber geschaut, ob die Worte der Wahrheit entsprechen, weise gewählt und ethisch vertretbar sind, dass sie niemanden verletzen und man sich nicht selbst blamiert.

3. Stänkerlaune, schlechte Kinderstube, persönliche Probleme.

Das sind diejenigen, die gar nicht auf den Inhalt des Videos eingehen, sondern an der Ausdrucksweise, der Kameraführung des Kleinkinds usw. rummeckern. Beleidigungen, Verunglimpfungen und andere freche Äußerungen sind Programm.

4. Die, die tatsächlich mehr wissen als man selbst.

Das sind die, deren Kritik i.d.R. Hand und Fuß hat. Die ihre Behauptungen mit wissenschaftlichen Quellen belegen. Die fähig sind, ihre eigenen Gefühle zu äußern, statt sich lediglich „alternativer Fakten“ zu bedienen. Sie fördern einen konstruktiven Gesprächsverlauf.

Man darf nicht vergessen, dass Youtube aus Sicht der Nutzer in erster Linie ein Unterhaltungs- und kein Informationsmedium ist. Die Leute wollen „krasse“ Inhalte, über die sie sich ihr Maul zerreißen können.

Der „hilfreiche“ Content (Reviews, Tutorials, Anleitungen, Inspiration usw.) charakterisiert nur einen geringen Teil aller Uploads. Es ist nicht verwunderlich, dass sich Menschen, die weder zur Zielgruppe gehören, noch wirklich am Thema interessiert sind, auf solche alternativen Familienkanäle verirren. Es genügt, das Wort „nackt“ in den Titel zu schreiben, schon kommen sie herbeigeströmt wie die Fliegen zur Stinkmorchel.

Wir finden Lara und Oli total sympathisch, teilen ihre Ansichten und mögen ihre Themen.

Vorschaubild

Alan Watts

Sind Dir die Gedankengänge dieses Philosophen geläufig? Er formulierte eine eindrucksvolle Sicht auf unsere Welt und unser Sein. Ich könnte es nicht besser ausdrücken.

Hier eine kleine Auswahl:

Der Traum des Lebens

Vorschaubild

Was läuft falsch in unserer Kultur?

Vorschaubild

Es beginnt jetzt!

Vorschaubild

Lass den Versuch los, es zu kontrollieren!

Vorschaubild

Was wäre, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Vorschaubild

Über den Tod

Vorschaubild

World Wide Web Week Musik

Nibana – Shūmatsu No Tani

Zum Abschluss der World Wide Web Week, gibt es wieder einmal elektronische Musik zur Entspannung. 🙂

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende!

Der Beitrag World Wide Web Week #22-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/world-wide-web-week-22-2017/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Gedankenkarussell: Warum wir nackt sind und nicht hierbleiben können. https://freeyourfamily.net/2017/06/gedankenkarussell-warum-wir-nackt-sind-und-nicht-hierbleiben-koennen/ https://freeyourfamily.net/2017/06/gedankenkarussell-warum-wir-nackt-sind-und-nicht-hierbleiben-koennen/#comments Thu, 01 Jun 2017 06:02:15 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3334 Worte sagen mehr als tausend Bilder, keine Kleidung im Sommer, Selbstversorgung, Differenzen, Unschooling ohne Wohnmobil

Der Beitrag Gedankenkarussell: Warum wir nackt sind und nicht hierbleiben können. erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

Worte sagen mehr als tausend Bilder, keine Kleidung im Sommer, Selbstversorgung, Differenzen, Unschooling ohne Wohnmobil:

Vorschaubild

Der Beitrag Gedankenkarussell: Warum wir nackt sind und nicht hierbleiben können. erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/06/gedankenkarussell-warum-wir-nackt-sind-und-nicht-hierbleiben-koennen/feed/ 2 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Selbständigkeit: Und, was machst du so? https://freeyourfamily.net/2017/05/selbstaendigkeit-und-was-machst-du-so/ https://freeyourfamily.net/2017/05/selbstaendigkeit-und-was-machst-du-so/#comments Sun, 28 May 2017 08:46:54 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3260 Die Selbständigkeit - mein Weg zum Online-Business. Leitfragen: "Was machst Du so? Was ist ein Online-Business? Kann man davon leben?"

Der Beitrag Selbständigkeit: Und, was machst du so? erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

Blogparade zur SelbständigkeitSven von BLOGGiraffe rief zu einer Blogparade zum Thema Selbständigkeit auf. Mit meinem Blogartikel gehe ich Fragen auf den Grund, die mir von Freunden, Verwandten und Bekannten regelmäßig in Gesprächen gestellt werden: „Und, was machst du so?“ Wenn ich sage: „Online-Business“, lauten die nächsten Fragen: „Was soll das denn sein?“ und: „Kann man davon leben?“

Ich schreibe über meinen Weg vom Angestellten zum Selbständigen, gehe auf die Gewerbeanmeldung und meine angemeldeten Tätigkeiten ein, auf die großen Herausforderungen, die die Selbständigkeit mit sich bringt, sowie auf ihre Ziele und Vorteile.

Abschließend stelle ich Dir noch den Wireless Life Guide vor – ein umfassendes Handbuch für Menschen, die sich ein selbstbestimmtes, ortsunabhängiges Leben um ihr Online-Business designen wollen.

vom Angestellten…

Büro
mein erstes Büro

Als hochsensibler Mensch und Generalist hatte ich meine Schwierigkeiten im Angestelltenverhältnis. Hierarchie, Weisungsgebundenheit, Teamwork, „sinnlose“ Tätigkeiten, örtliche und zeitliche Einschränkungen sowie den fehlenden Kontakt zu meiner Familie empfand ich als über alle Maßen unbefriedigend.

Im Ingenieurbüro standen regelmäßig unbezahlte Überstunden auf dem Programm. Hinzu kamen täglich zwei Stunden / 100 km Autofahrt.

So stellte ich mir mein Leben nicht vor.

Unfall auf der Autobahn
Unfall auf der Autobahn – ein fast alltäglicher Anblick

Ich dachte erst: „Vielleicht muss ich nur den richtigen Arbeitgeber finden, bei uns in der Nähe. Der öffentliche Dienst verspricht menschenwürdige Arbeitszeiten, gerechte Bezahlung und eine gewisse Möglichkeit zur Selbstverwirklichung.“ In Wahrheit betrieb ich mir gegenüber Augenwischerei.

Obwohl ich mit meinem Master-Abschluss in der „Gebäude- und Energietechnik“ (Schwerpunkt „Gebäudemanagement“) angeben konnte, war es einfach nicht drin, den Arbeitsplatz meiner Träume zu finden.

Wissenschaftler wollte ich werden. Das „System“ und die „Wirtschaft“ hatten jedoch andere Pläne.

… zum Selbständigen.

Als ich, nach der Kündigung im Ingenieurbüro, Vollzeit an einer „Integrationsmaßnahme in den Arbeitsmarkt“ teilhaben sollte, reichte es mir. „Wenn der Job nicht zu mit kommt, komme ich eben zum Job.“, dachte ich. „Dadurch komme ich auch aus dieser schwachsinnigen Maßnahme raus.“ Ich setzte alle Hebel in Bewegung, um mein eigenes Ingenieurbüro für technisches Gebäudemanagement zu eröffnen.

Nach kurzer Zeit flatterten erste Aufträge für Energieausweise ins Haus. Doch Erfüllung empfand ich nicht. Zumal ich feststellen musste, dass es unzählige Regelungen gibt, die mir das Leben als freiberuflicher Ingenieur schwermachen sollten.

Ein Beispiel: Obwohl wir im Studium Nichtwohngebäude energetisch untersuchten und Nichtwohngebäude-Energieausweise ausstellten, wäre es nach dem Studium notwendig gewesen, viel Geld in die Hand zu nehmen; Um ein teures Seminar zu besuchen, nach dessen Abschluss ich erst die Energiebilanz von Nichtwohngebäuden berechnen dürfte. Hinzu kämen hohe Ausgaben für die Softwareupdates, die aktuellen Normen und Richtlinien sowie für die Mitgliedschaft in der Ingenieurkammer.

Und es gab die Konkurrenz, die alles viel billiger anbot; nun erkläre mal dem Kunden, weshalb er sich lieber auf die Berechnungen eines Ingenieurs als auf die Pauschalangebote im Internet verlassen sollte!

Ein zweiter Anlauf.

Dann stand der Umzug ins Erzgebirge an. Die Wohnung, in der wir bisher wohnten, gaben wir aufgrund von Schimmelbefall, kinderfeindlichen Nachbarn mit Katzenallergie und dem anstehenden Verkauf des gesamten Hauses auf.

Im Internet stieß ich auf Ka Sundance mit seiner „Sundancefamily“, die uns als Familie unglaublich inspirierte: Ein „Online-Business“, ein selbstbestimmtes Leben, kreativ sein, als „digitale Nomaden“ umherreisen, Freiheit!

The world is a book and those who do not travel read only one page.
„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“

Ich legte meine Tätigkeit als Ingenieur auf Eis. Wir recherchierten, starteten unser Blog, legten eine Facebook-Fanpage an, knüpften Kontakte, nahmen Videos für Youtube auf und arbeiteten uns nach und nach in das Thema ein. Als es ums Geldverdienen ging, stand der nächste Schritt an: Die Gewerbeanmeldung.

Gewerbeanmeldung: Die Art der Tätigkeit

Für die Gewerbeanmeldung und im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung war es notwendig, die Art der Tätigkeit, der ich mich mit meiner Selbständigkeit widmen will, auszuformulieren. Es empfiehlt sich, den zur Verfügung stehenden Platz auszunutzen und die Tätigkeitsbeschreibung weitgreifend auszufüllen. Vorteil: im Falle einer Neuausrichtung des Unternehmens bleibt eine Eintragsergänzung oder -änderung erspart.

Mein „Online-Business“ umschrieb ich wie folgt: „IT- und Internetdienstleistungen aller Art, Online-Marketing, Betreiben von Webseiten zum Zwecke der Monetarisierung, Handel mit digitalen Medien und Gütern, Textarbeit, Schreibaufträge, Internet- und Einzelhandel außer Waren nach §38 GewO, Onlinecoaching und -Beratung“

Schauen wir uns die einzelnen Punkte genauer an:

1. IT- und Internetdienstleistungen aller Art

Das gibt mir die nötige Freiheit, um z.B. als Freelancer Online-Dienstleistungen zu erbringen, PCs zu reparieren und zu warten oder Informations- und Telekommunikationssysteme zu administrieren.

Als gelernter IT-System-Kaufmann und computerbegeisterter Mensch (Evelin findet mich manchmal ganz schön „nerdig“ ;-)) fallen mir derartige Tätigkeiten leicht.

2. Online-Marketing

Wenn ich mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Internetwerbung mein Geld verdiene, wird es mit diesem Punkt abgedeckt.

3. Betreiben von Webseiten zum Zwecke der Monetarisierung

Mit der Angabe sind Einnahmen durch Affiliatelinks, Werbeanzeigen und Spenden erfasst, wie wir sie mit https://freeyourfamily.net, unserem Shop und unserem Youtube-Kanal generieren.

4. Handel mit digitalen Medien und Gütern

Das ermöglicht mir, E-Books, Onlinekurse, Online-Kongresse oder Tutorials zu verkaufen.

5. Textarbeit & Schreibaufträge

Zu vergütende Dienstleistungen erstrecken sich über die Texterstellung bis hin zur Textkorrektur für Online- und Offlinemedien.

6. Internet- und Einzelhandel außer Waren nach §38 GewO

Durch diese Angabe ist der Handel mit realen Waren online (z.B. mittels Amazon FBA) und im „Ladengeschäft“ abgesichert.

Ich beging aus Bequemlichkeit den Fehler, Waren nach §38 GewO auszuschließen, was mich in meinem Spielraum einschränkt, obwohl dem Handel mit solchen Produkten (u.a. Fahrräder, hochwertige Elektronik usw.) nichts entgegensteht. Ich erwäge, den Teil mit dem Paragraphen streichen zu lassen.

7. Onlinecoaching und -beratung

Dieser letzte Punkt deckt z.B. Coachings und Beratungsgespräche via Skype oder Hangouts ab, in denen man anderen Menschen Wissen vermittelt oder ihnen hilft, ihre fachlichen Probleme zu lösen.

Die Gewerbeanmeldung ist kein Hexenwerk. Die Themen Steuern und Buchhaltung sind ebenfalls viel unkomplizierter, als man denkt. Man lernt all die wesentlichen Dinge auf dem Weg der Selbständigkeit.

Die großen Herausforderungen.

Finanzen

In finanzieller Hinsicht ist gerade die erste Zeit der Selbständigkeit schwierig. Bis ein ausreichender Geldfluss aufgebaut ist, ist Geduld gefragt. Die wenigsten Menschen starten mit einer enormen Summe Geld durch, werden gefördert oder gesponsert.

Auch wenn Deutschland über ein sicheres Sozialsystem verfügt, das die Startphase sowie finanziell schwierige Zeiten „absichern“ kann, ist es weder erfüllend noch erstrebenswert, sich in der „sozialen Hängematte“ auszuruhen. Für mich ist es nicht der Sinn der Selbständigkeit, dauerhaft am Existenzminimum in ständiger Sorge um das finanzielle Auskommen meiner Familie zu leben.

Die größten Unsicherheiten sind das schwankende Einkommen und, gerade in der Anfangszeit, die ungenügenden Einnahmen. Sparsamkeit und Minimalismus ermöglichen ein relativ sorgenarmes Leben. Geld, was ich nicht ausgeben muss, muss ich nicht verdienen. 🙂

Was kann man anbieten? Was wird gebraucht?

Es gilt im Online-Business, sein Angebot nach dem Trial-and-Error-Verfahren am Markt zu testen. Falsch ist, dass man auf Teufel komm raus eine „Nische“ finden und eine völlig neue Geschäftskonzeption entwickeln muss, um erfolgreich selbständig zu sein. Würde das stimmen, könnte sich kein Bäcker, kein Autohaus, kein Anwalt, kein Friseur und kein Krankenhaus halten. Nichts ist schlimmer, als sein Geld in ein neuartiges, vermeintlich innovatives Produkt zu investieren, das letztendlich aber niemand haben will.

Erfolgversprechend ist, sich ein etabliertes, gewinnbringendes Angebot zu suchen, es abzuändern und zu verbessern. Das kann bei einem materiellen Produkt z.B. eine andere, umweltfreundlichere, schönere Verpackung, eine Zugabe, ein nettes Gimmick oder eine bessere Produktbeschreibung sein. Mit Kleinigkeiten hebt man sich von der „Konkurrenz“ ab; wobei ich das Wort nicht mag. Konkurrenzdenken finde ich schrecklich.

Bitte gib mir noch Zeit!

Die letzte große Herausforderung ist der zeitliche Aspekt der Selbständigkeit in der Aufbauphase des Unternehmens. Der Aufbau eines erfolgreichen Blogs und einer gewinnversprechenden Vermarktungsstrategie ist zeitaufwendig und sollte keinesfalls unterschätzt werden.

In viele Online-Geschäftsmodelle muss man zu Beginn enorm viel Zeit investieren, um sein Produkt zu erschaffen, einen Bekanntheitsgrad aufzubauen und Einnahmen zu generieren.

Unsere Große im Blätterbad (2013)
Unsere Große im Blätterbad (2013)

Ein Online-Business hat den Vorteil, dass man sich die Zeit frei einteilen kann. Um Zeit mit unseren Kindern zu haben, fallen viele Arbeiten auf die frühen Morgenstunden und die Abendzeit.

Da wir bald unser drittes Kind erwarten wird ein „gemütlicher Feierabend“ noch mehr die Ausnahme als die Regel sein. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass sich das eines Tages ändern wird – spätestens wenn die Kleinen groß geworden sind.

Ziele und Vorteile – lohnt sich Selbständigkeit?

work and relax
Creative Coworking Space (Markus Spiske / ffcu.io, CC0)

Auf jeden Fall! Die Selbständigkeit mit einem „Online-Business“ ermöglicht es definitiv, ein selbstbestimmtes und ortsunabhängiges Leben zu führen.

Da es Internetzugänge heute fast überall auf der Welt gibt, kann ich weltweit an meinem Business arbeiten. Ich bin weder zeitlich noch örtlich und schon gar nicht an Weisungen eines „Chefs“ gebunden. Ich kann für meine Familie, meine Kinder da sein.

Als Selbständiger bin ich unkündbar, lerne ständig dazu, kann meiner Kreativität freien Lauf lassen und mich immer an den Bedürfnissen des Marktes ausrichten. Mit der „richtigen“ Geschäftsidee verdienen Selbständige im Schnitt deutlich besser als im Angestelltenverhältnis – auch im Online-Business.

Bezüglich Versicherung und Vorsorge besteht Wahlfreiheit. Steuern muss man in Abhängigkeit von Rechtsform und Umsätzen bezahlen. Wenn man als Kleinunternehmer in die Selbständigkeit einsteigt, hat man zusätzliche Vergünstigungen.

Als Selbständiger darf man sogar in Großmärkten (z.B. bei METRO Cash & Carry) entspannt einkaufen gehen. 😉

Würde ich die Selbständigkeit weiterempfehlen?

auf jeden Fall!

Zumindest Menschen, die sich nicht vorstellen können, ihr Lebtag von früh bis spät für den Reichtum eines anderen zu schuften.

Ich empfehle sie denen, die keine Erfüllung in ihrem Beruf finden sowie denen, die sich nicht durch ein kritisches Umfeld unter Druck setzen lassen. Denjenigen, die sich ständig weiterentwickeln wollen, die harte, zeitaufwendige Arbeit, um ihre Ziele zu erreichen, nicht scheuen und denen, die ein freies Leben führen wollen, sei die Selbständigkeit ebenso ans Herz gelegt.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt! – Mahatma Gandhi

Wenn Du den Schritt in die Selbständigkeit wagen, Dir ein eigenes ortsunabhängiges Business und ein selbstbestimmtes Leben aufbauen willst, lege ich Dir den Wireless Life Guide von Sebastian Kühn ans Herz.

Wireless Life Guide 2017 – für Selbständige mit „Online Business“

Das ist ein umfangreicher, praxisbezogener Leitfaden für digitale Nomaden, Emigranten und ortsunabhängige Online-Entrepreneure, die rund um die digitale Selbständigkeit ein Leben nach ihren eigenen Auffassungen gestalten wollen.

Auf über 500 Seiten erhältst Du praktische Ratschläge, zahlreiche Interviews mit (bereits erfolgreichen) Online-Unternehmern sowie eindeutige Handlungsschritte für Deine Ortsunabhängigkeit.

Wireless Life Guide 2017

Den Wireless Life Guide 2017 gibt es in verschiedenen Varianten. Ich empfehle:

1. die Economy-Class-Version für 57 €

  • eGuide (500+ Seiten im PDF-, EPUB- und Mobi-Format)

2. die Business-Class-Version für 117 €

  • eGuide (500+ Seiten im PDF-, EPUB- und Mobi-Format)
  • Wireless Life Lounge (mit Videointerviews, Fallstudien, Checklisten und mehr)
  • Wireless Life Community (Zugang zur privaten Facebook Gruppe)
  • E-Mail-Kurs (8-teilige E-Mail-Serie begleitend zum Buch)

Wenn mich jetzt nochmal jemand fragt, was ich „so mache“, was es mit dem „Online-Business“ auf sich hat und ob man davon leben kann, verweise ich ihn auf diesen Blogpost. 😉

Der Beitrag Selbständigkeit: Und, was machst du so? erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/05/selbstaendigkeit-und-was-machst-du-so/feed/ 3 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Minimalistisch reisen als Familie: Wenn nur 10 Dinge Platz haben. https://freeyourfamily.net/2017/05/minimalistisch-reisen-familie-10-dinge/ https://freeyourfamily.net/2017/05/minimalistisch-reisen-familie-10-dinge/#comments Sat, 27 May 2017 11:38:57 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3256 Minimalismus: Wir gehen der Frage nach, ob wir als Familie mit nur 10 Badutensilien auf Reisen zurechtkämen und verraten, welche das wären.

Der Beitrag Minimalistisch reisen als Familie: Wenn nur 10 Dinge Platz haben. erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

minimalistisch reisen mit KulturtascheAuf der Website haarentferner.net geht es darum, die überall am Körper auftretenden, keratinhaltigen Hautanhangsgebilde schnellstmöglich loszuwerden. In den Boulevardmedien, die das Alltagsleben der Stars und Sternchen sensationshungrig ausweiden, findet die Rasur-, Epilier-, Laser- und Wegcremkultur i.d.R. wenig Beachtung. Für viele wird Haarentfernung eher ein Thema sein, das in Apothekenzeitschriften zu finden ist, oder – im Zeitalter unrasierter Youtube- und Instagram-Idole – keine öffentliche Beachtung mehr verdient. Die Dunkelziffer derer, die dennoch aus verschiedensten Gründen auf Haarfreiheit achten, ist enorm. Deshalb gehen wir in unserem Beitrag zur Blogparade „10 Dinge, die in keinem Badezimmer fehlen dürfen“ zuerst auf Ausrüstung ein, die der Haarentfernung dient.

Vor einiger Zeit veröffentlichten wir bereits ein Video über den Minimalismus im Badezimmer.

Da wir Deutschland zusammen mit unseren Kindern wegen der zu kritisierenden Schulgebäudeaufenthaltspflicht (hier ein PDF-Dokument zum Thema) verlassen und uns anfangs die Welt ansehen wollen, fragen wir uns, welche Badezimmerutensilien uns auf der Reise begleiten dürfen. Verdreckt, verlottert und verwahrlost zu wirken, ist nicht in unserem Sinn, weshalb wir euch 10 Dinge vorstellen, die wir zur täglichen Körperpflege verwenden.

Im Reisefall wird unser Badezimmer zur Kosmetiktasche, die das Grundlegendste für eine 5-köpfige Familie beinhalten sollte:

Körperhaarentfernung ist keine Sünde

… und darf sein, finden wir. Evelin hat wegen ihres dunklen Haupttyps Vorteile auf Reisen in südliche Gefilde. Umso mehr achtet sie darauf, dass niemand ihre dunklen Körperhaare zu Gesicht bekommt. In unserer Kosmetiktasche findet man:

1. Eine Pinzette, damit uns niemand ein Verwandschaftsverhältnis mit Theo Weigel unterstellt.

2. Eine Haarentfernungs-Spirale (als ökologisch sinnvoller Ersatz für die dünnen Kaltwachsstreifen) für Gesicht und Bikinizone.

3. Einen Rasierhobel, der ohne Plastik auskommt, bei dem stumpfe Klingen ganz leicht gegen neue zu tauschen sind. Rasierklingen lassen sich übrigens an einer Jeans schärfen. Dazu schiebt man den Rasierer ca. 20 mal entgegen der Schneidrichtung über den Stoff.

4. Patrick nutzt zum Trimmen seines Haupthaares und des Bartes die elektrische Haarschneidemaschine ER 1410 von Panasonic.

Und was machen wir mit den übrigen Haaren?

5. Täglichem Kämmen stehen unsere Kinder argwöhnisch gegenüber. Trotzdem kommt ein Kamm mit in den Kulturbeutel! Wir nutzen eine plastikfreie Variante und lassen sie im Regelfall nur vor der Haarwäsche zum Einsatz kommen.

Säubern wir uns!

6. Waschlappen und Handtücher sind für uns unerlässlich. Es gibt Menschen, die ohne Waschlappen klar kommen. Wir gehören nicht dazu. Der Stoff bietet eine gründliche und bei Bedarf peelende Reinigung im Gegensatz zur bloßen Hand, die den Schweiß von der Stirn nur etwas verwischt. Sich abzutrocknen, anstatt sich von der Sonne bescheinen zu lassen, damit die letzten Wassertröpfchen auf der Haut verdunsten, fällt vielleicht noch nicht unter Luxus, oder?

7. Olivenölkernseife hilft, Krankheitserreger, fettige Verschmutzungen und den schlimmsten Dreck im Nu wegzuspülen.

8. Natron und Essig. Beides kann man zur Haarwäsche (Water only: Fürs Haarewaschen würde auch nur Wasser reichen, was inzwischen bei allen langhaarigen Damen im Hause klappt), Desinfektion und Haushaltsreinigung verwenden. Diese Substanzen müssen nicht unbedingt in den Reisebeutel, weil man sie überall erwerben kann. Wir verwenden Apfelessig im Badezimmer auch zur Entfernung von Öl- und Seifenrändern, zum Putzen und Wischen sowie zum Abtöten unsichtbarer Bakterien am Toilettensitz. Auf Chemiereiniger verzichten wir. Nach dem Besuch einer fremden Toilette, die mit handelsüblicher Toilettenchemie gereinigt wurde, litt unsere Tochter unter einer heftigen Hautreizung am Oberschenkel. Gegen Gerüche jeglicher Art eignet sich Natron (übrigens genau wie Essig ein wahres Multitalent). Es lässt sich z.B. als Deopuder auftragen und neutralisiert zahnangreifende Säuren als Zutat im selbsthergestellten Mundwasser.

9. Kokosöl eignet sich im Badezimmer genauso gut wie in der Küche. Zum Beispiel als Zahnpasta, Sonnenschutzcreme, Schwangerschaftsöl, Narbenpflege, Bodylotion, Massageöl, Bartglätter, Make-up-Entferner, Nagelpflege, Haarspitzenfluid, Lippenbalsam, Handcreme usw. Natürlich darf das Kokosöl auch als Proviant mit auf Reisen gehen.

10. Momentan pflegen wir unsere Zähne mit Bambuszahnbürsten, Zahnseide und selbstgemachter Zahncreme. Miswak ist zwar toll, mit Kindern auf dem Arm und bei abendlicher Müdigkeit für uns aber (noch) nicht praktikabel.

Körperpflege und Minimalismus auf Reisen

Obwohl man Körperpflege auf Reisen minimalistisch halten kann, kommen wir als Familie schon auf mehr als 10 Dinge, wenn jede Zahnbürste, jedes Handtuch und jeder Waschlappen einzeln gezählt würde.

An das Gewicht, das beim Reisen neben unserer Kosmetiktasche auf unseren Schultern lasten wird, verschwenden wir nur gelegentlich Gedanken. Wichtiger ist die Vorfreude auf das Unterwegssein.

Der Beitrag Minimalistisch reisen als Familie: Wenn nur 10 Dinge Platz haben. erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/05/minimalistisch-reisen-familie-10-dinge/feed/ 2 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
World Wide Web Week #21-2017 https://freeyourfamily.net/2017/05/world-wide-web-week-21-2017/ https://freeyourfamily.net/2017/05/world-wide-web-week-21-2017/#respond Fri, 26 May 2017 04:30:26 +0000 https://freeyourfamily.net/?p=3252 Themen dieser World Wide Web Week: u.a. würdevoller Umgang miteinander, vegane Käserezepte, glutenfreies Backen und der Ursprung des Menschen

Der Beitrag World Wide Web Week #21-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>

World Wide Web WeekIn unserer einundzwanzigsten Ausgabe der World Wide Web Week geht es u.a. um einen würdevollen Umgang miteinander, vegane Käserezepte, glutenfreies Backen und den Ursprung des Menschen

World Wide Web Week Blogposts – Aus der Blogosphäre

Wie du die Beziehung zu deinem Kind sofort verbesserst, indem du diese Worte vermeidest!

Dein Kind treibt Dich zur Verzweiflung, obwohl Du die beste Mama oder der liebevollste Vater auf der ganzen Welt sein willst? Vielleicht liegt es an Deinen unbewusst gewählten Worten, die die Situation zwischen Dir und Deinem Kind eskalieren lassen?

Welche das sind, schrieb Dagmar von „Kindheit in Bewegung“ in ihrem Blog.

These 25 Vegan Cheeses Will Make You Quit Dairy Forever

Veganer Käse: billiges Fett mit Aromastoffen? Weit gefehlt! Hier findest Du deliziöse, rein pflanzliche Käserezepte.

Free for Commercial Use: Noch mehr kostenlose Stockfotos

In unserer vorletzten World Wide Web Week fand Dr.Web für seine Liste mit Bilddatenbanken voller gemeinfrei nutzbarer Bilder bereits Beachtung.

Hier nun die Fortsetzung mit einer weiteren gemeinfreien Bildquelle.

Glutenfrei backen: So einfach kannst du Weizenmehl ersetzen.

Vegan und glutenfrei backen? Mit diesen Mehlen und deren Kombination miteinander gelingen Deine Rezepte.

Podcast 028 – Gerald Hüther über Internet Konsum und Schule/Lernen

Die Qualität der Aufzeichnung ist miserabel. Nichtsdestotrotz können Eltern aus dem Gespräch zwischen Line Fuks und Gerald Hüther lehrreiche Erkenntnisse gewinnen.

Wie kann man würdevolle Zustände wieder herstellen?

Diese „Resignation“ vor einer natürlichen Tatsache kann ich nicht nachvollziehen.

Die einzige Konstante ist die Veränderung. Wir Menschen müssen lernen, das zu akzeptieren. Jeder Mensch ist ein Individuum und sehnt sich im Innersten nach Anerkennung, Liebe und Fülle. Wenn es ihnen in der Hinsicht an etwas mangelt, reagieren sie irrational.

Diskutieren? Streiten? Sinnlos! Verständnis, ein Lächeln auf den Lippen und eine Einladung zum Abendessen schaffen die Probleme aus der Welt und neue Freundschaften. Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und sucht nach einem würdevollen Platz in der Gesellschaft.

Ausbrechen aus dem dekadenten Kreislauf! Einer muss den Anfang machen! Wenn wir einem anderen schaden, schaden wir uns selbst.

Wir sind eins! Also benehmt euch auch so und seid freundlich zueinander! 😉 Zum Artikel „Wie kann man würdevolle Zustände wieder herstellen?“

Virtual Reality: Eindrücke von unserer iAnimal-Tour

Wie reagieren Menschen, wenn ihnen mittels „Virtual Reality“ 360°-Aufnahmen aus Tierfabriken gezeigt werden? Wie die Reaktionen auf eine Aktion der Albert-Schweitzer-Stiftung ausfielen, liest Du hier.

Schilder, die beweisen, dass es mit der Menschheit bergab geht

Ohne Worte. Viel Spaß!

World Wide Web Week News – Aus den Nachrichten

Wasser in der Arche Noah

Dass aufgrund der Klimaerwärmung in den weltweit größten Saatguttresor auf Spitzbergen einmal Wasser eintritt, überraschte die norwegische Regierung. Was genau geschah, erfährst Du hier.

Ältester Vormensch lebte möglicherweise in Europa

Neue Erkenntnisse, welche die Menschheitsgeschichte, wie sie bisher gelehrt wurde, revidieren. Der Ursprung der Spezies Mensch liegt nach neuesten Erkenntnissen nicht in Afrika sondern in Europa. Belege hierfür liefert die Pressemitteilung der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Ausbau der Videoüberwachung – Tatsächlich mehr Sicherheit?

Ausgeweitete Videoüberwachung hilft u.U. gegen „Kleinkriminelle“, welche auf dem Videomaterial klar zu erkennen sind. Terroristen werden sie indes begrüßen, um ihr „Publikum“ zu erreichen.

Es braucht keine Studien, um für oder gegen Kameraüberwachung zu argumentieren, sondern den gesunden Menschenverstand. Zum Artikel „Ausbau der Videoüberwachung – Tatsächlich mehr Sicherheit?“

Italien verschenkt Schlösser und Villen

Verfügst Du über einen Businessplan, ein touristisches Konzept zur Nutzung alter Gebäude, bekommst Du in Italien die passenden Immobilien für lau.

World Wide Web Week Videos

A Normal Day

Kinder sind herrlich! Im Hier und im Jetzt weilend bringen sie Freude und Magie in unser Leben.

Vorschaubild

World Wide Web Week Musik

Mystic Chill

Beruhigende, mystische Musik, gepaart mit Percussion, Liveinstrumenten und sanften Stimmen. Lass Dich in eine Welt der Freude und des Glücks entführen! Hier entlang! 🙂

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende!

Der Beitrag World Wide Web Week #21-2017 erschien zuerst auf Free Your Family.

]]>
https://freeyourfamily.net/2017/05/world-wide-web-week-21-2017/feed/ 0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/