Menüs

Russische Zupfmuffins – glutenfrei und vegan

ZupfmuffinsFreunde, die sich nicht roh ernähren, aber milch-, ei-, zucker-, nuss- und glutenfreies Gebäck bevorzugen, bekommen gern unsere Russischen Zupfmuffins serviert. Trotz der vielen ersetzten Zutaten, die ursprünglich genutzt wurden, kommt jeder ver- bzw. gewöhnte Bäckerkuchengaumen auf seine Kosten. Hier ist das Rezept:

Für den dunklen Mürbeteig der Russischen Zupfmuffins brauchst Du:

100 g Margarine
90 g Xylitol (Birkenzucker)
40 g Kartoffelmehl
80 g Maismehl
90 g Reismehl
3 gehäufte Esslöffel Kakaopulver
1 Pk. Backpulver
3-4 EL Pflanzenmilch (oder Wasser)

Wir verrührten zunächst alle trockenen Zutaten, dann durfte die Margarine dazu und wurde kräftig durchgeknetet. Gibt man dabei ein paar Esslöffel einer pflanzlichen Milch oder Wasser dazu, gelingt das Kneten des Mürbeteigs einfacher.

Auf Kaltstellen haben wir verzichtet – stattdessen drückten wir schmale Teigflächen in die Muffinförmchen. Ein Viertel des Teiges darf beiseite gelegt werden und auf einen späteren Einsatz warten.

Die Füllung der Russischen Zupfmuffins kann zügig aus folgenden Zutaten zusammengerührt werden:

500 g Yofu (vegane Joghurtalternative)
125 g Margarine, geschmolzen
150 g Xylitol
1 Pk. Vanille – Puddingpulver
Saft einer halben Zitrone

Wurde diese Masse in die Mürbeteigförmchen gegeben, kann man sich dem zurückgelegten Viertel zuwenden. Von diesem werden kleine Stückchen gezupft und auf den Muffins verteilt.

Bei Ober- und Unterhitze 160 Grad Celcius ca. 35 – 40 Minuten backen. Das ganze kann natürlich auch als Kuchen hergestellt werden. Die Zutatenangabe reicht für 12 Muffins oder eine runden Tortenform bzw. einen halben Blechkuchen.

Hinterlasse einen KommentarKommentare anzeigen

Gefällt Dir der Beitrag, hilft er Dir oder inspiriert er Dich? Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt, indem Du uns einen Obolus via Paypal oder Bitcoin zukommen lässt oder den Blogartikel teilst:




  • Letzte Beiträge
Über die Autorin
Evelin ist vegetarisch aufgewachsen und lebt seit 20 Jahren vegan. Sie hat als Erzieherin gearbeitet und schließlich studiert, um sich noch mehr für das Recht auf eine Kindheit in Würde, Frieden und ohne Manipulation durch Erziehung einzusetzen - nicht nur für die eigenen drei kindergarten- und schulfreien Kinder. Ihre Lieblingsthemen sind u.a. „Unerzogen“, „Attachment Parenting“, Hochsensibilität und Veganismus.
  • Kein Facebook und keine Videos mehr
    Kein Facebook und keine Videos mehr

    Wir haben unsere Facebook-Seite abgeschaltet. Evelin spricht über die Gründe, wieso es jetzt auch keine Youtube-Videos mehr in der bisherigen Form geben wird.

  • Fernsehanfragen
    Wieso wir Fernsehanfragen ablehnen

    In diesem Video spricht Evelin über die Gründe, weshalb wir Anfragen von Fernsehproduktionsfirmen immer wieder ablehnen.

  • Warum ich nicht mehr putze - Titelbild
    Warum ich nicht mehr putze

    Haushalt – unendliche Weiten! Dies sind die Abenteuer des neuen iLife V5s Pro, der unermüdlich unterwegs ist, um auf dem Boden liegende Kekskrümel, versteckte Wollmäuse, Krimskrams, Staub und Katzenhaare einzusammeln. Der Saugroboter geht dabei mit einer Gründlichkeit vor, die ich als pingelige Hausfrau nie zuvor vermutet hätte.

  • Gewaltfreie Kommunikation
    Q&A – Konflikte, Kritik, Morddrohungen und gewaltfreie Kommunikation

    Evelin spricht über Streitereien mit Familienangehörigen und über Konflikte mit fremden Menschen. In diesem Video erfährst Du, wie wir mit Kritik umgehen.

  • Titelbild: Datenights, Auswandern, viertes Kind und freies Lernen
    Q&A – Datenights, Auswandern, viertes Kind und freies Lernen

    Evelin beantwortet eure Fragen: Was wir tun, wenn unsere Kinder außer Haus sind und wie wir reagieren würden, würden sie in die Schule wollen. Auch wird verraten, wann es uns wohin zieht – und ob mit oder ohne einem vierten Kind.



CC BY-SA 4.0 Russische Zupfmuffins – glutenfrei und vegan von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben: Name oder Pseudonym / E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) - Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.