Menüs

Erfrischendes Brokkoli-Gemüse

erfrischendes Brokkoli-GemüseBist Du ein Fan des deftigen, gesunden Kohlgemüses? Oder empfindest Du aufgrund des invasiven Odeurs eher den Drang, jeden um Dich herum zu verdächtigen, einen Koffer stehen gelassen zu haben, wenn Kohlrabi-, Blumenkohl- oder Brokkoli-Gemüse auf dem Herd köchelt?

Wissenswertes zum Brokkoli

Nun ist Brokkoli, neben Grünkohl, eines der Gemüse, die voller Vitamine und Mineralstoffe stecken. Du könntest Dich allein davon ernähren, ohne mit Mangelerscheinungen rechnen zu müssen (abgesehen von Vitamin B12, das nur von Mikroorganismen erzeugt wird, und Vitamin D, das der Körper mithilfe der Sonne selbst bildet).

Brokkoli ist sehr kalorienarm (34 kcal je 100 g) und hilft damit beim Abnehmen. Auch bei der Therapie von Krebs und Arthrose, Diabetes und Autismus kann das nährstoffreiche Brokkoli-Gemüse eine Schlüsselrolle wegen seines hohen Gehalts an Sulforaphan spielen.

Dieser kurze Beitrag von ARD beleuchtet diesen wundersamen Inhaltsstoff des Brokkolis zur Krebsbekämpfung genauer:

Ein Verzicht auf das nahrhafte Grün, nur aufgrund seines Geruchs und Eigengeschmacks, ist insofern nicht anzuraten. Was liegt näher, als den Geschmack und Geruch des Kreuzblütlers aufzuwerten?

Erfrischendes Brokkoli-Gemüse mit Kokosmilch und Zitrone – Der Erstkontakt

Unsere Schwester und Schwägerin überraschte uns kürzlich mit einem erfrischenden Brokkoli-Gemüse, das uns so gut schmeckte, dass wir es unbedingt zuhause nachkochten mussten. Selbst unsere wählerischen Kinder verschlangen es begierig.

Jetzt wollen wir diese kulinarische Errungenschaft mit Dir teilen.

Die Zubereitung ist ausgesprochen simpel.

Zutaten für das exotisch-fruchtige Brokkoli-Gemüse

Für das erfrischende Kohlgemüse ohne Pupsgeruch brauchst Du:

  • 1 Brokkoli
  • etwas Wasser zum Dünsten im Topf
  • 1 kleine Frühlingszwiebel, kleingeschnitten oder eine Hand voll Schnittlauch
  • 1 TL Gemüsebrühen-Pulver
  • 1 Dose Kokosmilch
  • den Abrieb einer Bio-Zitrone

Die Zubereitung:

Ist der Brokkoli gar gedünstet, gibst Du alle anderen Zutaten hinzu und verrührst das Ganze. Nach Geschmack oder Säurebedürfnis, kannst Du auch etwas vom Zitronensaft hinzugeben. Im Nu verwandelt sich das übelriechende Gemüse in ein fruchtig, exotisch und erfrischend duftendes Gericht. Es passt zu allen erdenklichen Beilagen.

Teil uns gerne mit, wie es Dir schmeckt!

Hinterlasse einen KommentarKommentare anzeigen

Gefällt Dir der Beitrag, hilft er Dir oder inspiriert er Dich? Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt, indem Du uns einen Obolus via Paypal oder Bitcoin zukommen lässt oder den Blogartikel teilst:




  • Letzte Beiträge
Über die Autorin
Evelin ist vegetarisch aufgewachsen und lebt seit 20 Jahren vegan. Sie hat als Erzieherin gearbeitet und schließlich studiert, um sich noch mehr für das Recht auf eine Kindheit in Würde, Frieden und ohne Manipulation durch Erziehung einzusetzen - nicht nur für die eigenen drei kindergarten- und schulfreien Kinder. Ihre Lieblingsthemen sind u.a. „Unerzogen“, „Attachment Parenting“, Hochsensibilität und Veganismus.


CC BY-SA 4.0 Erfrischendes Brokkoli-Gemüse von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben: Name oder Pseudonym / E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) - Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.