Amazon - bewusst, öko, nachhaltig, freiRegelmäßig sehen wir uns in E-Mails, Kommentaren und persönlichen Nachrichten mit dem Vorwurf konfrontiert, unser ökologischer, bewusster und freier Lebensstil vertrage sich nicht mit dem Setzen von Amazon-Links. Es ist an der Zeit, hierzu Stellung zu beziehen.

Amazon-Affiliate-Links

Bei den Amazon-Links (orangefarben) in unserem Blog und unter unseren Youtube-Videos handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn Du über jene Links bei Amazon bestellst, erhalten wir für den Einkauf eine Provision.

Die Finanzierung unserer Arbeit

Wir stellen die Informationen im Blog und auf Youtube kostenlos und frei von Bannerwerbung in den Beiträgen zur Verfügung. Das Schreiben hochwertiger Blogartikel und die Videoproduktion sind mit z.T. beträchtlichem Aufwand verbunden.

Auf der einen Seite haben wir die Recherche zu unseren Inhalten, das Schreiben selbst, das Aufnehmen, Schneiden und Vertonen unserer Videos, Bildbearbeitung, die Überarbeitung unserer Texte, etc. Hinzu kommen die Interaktionen mit den Nutzern in den „Sozialen Netzwerken“, die Beantwortung von Kommentaren und E-Mails. Dass wir all das mit unserer Lebenszeit bezahlen, muss ich nicht in epischer Breite erläutern. Oder?

Auf der anderen Seite stehen konkete Kosten für die Technik, z.B. Foto- und Filmkameras, Objektive, Notebook, Festplatten, Mikrofone, externe Soundkarte und Scanner. Selbst Software, Domain, Hosting, Strom- und Internetanschluss gibt es nicht für lau.

Unseren Bloglesern und Youtube-Abonnenten bieten wir verschiedene Möglichkeiten an, unsere Arbeit zu honorieren und so einen Teil unserer Aufwendungen zu tragen. Sie können uns z.B. via Paypal einen Betrag ihrer Wahl spenden oder alternativ einen unserer Amazon-Affiliate-Links anklicken und darüber bei Amazon bestellen. Nachtrag vom 21.10.2017: Zusätzlich sind wir nun Affiliate-Partner von Boutique Vegan und Upcycling Deluxe.

„Warum ausgerechnet Amazon?“

Amazon ist der weltgrößte Onlinehändler. Unzählige Menschen kaufen dort ein und besitzen demzufolge ein Amazon-Konto. Es ist naheliegend, jenen Umstand zu nutzen, und als „Affiliate“ Geld mit Amazon zu verdienen.

In der Regel findet man dort alle Waren, die das Käuferherz begehrt. Sollte eines der von uns empfohlenen Produkte dort nicht erhältlich sein, verlinken wir auf einen anderen Shop oder den Hersteller, auch wenn wir hierfür keine Provision bekommen.

Wir haben uns dafür entschieden, Produkte und Bücher, die wir selbst guten Gewissens weiterempfehlen können, mittels Amazon-Affiliate-Links anzupreisen. Davon profitieren nicht nur wir, sondern in gleicher Weise die Hersteller der Waren bzw. die Verlage und Buchautoren.

„Aber Amazon ist doch alles andere als nachhaltig!“

Wir denken, dass wir eine Leserschaft haben, die bewusst eigene Entscheidungen trifft. Jedem steht es frei, über die Amazon-Links zu bestellen, und uns damit finanziell zu unterstützen. Wir befürworten auch, wenn jemand seine Waren woanders z.B. gebraucht erwirbt oder sie ausleiht, um den eigenen ökologischen Fußabdruck klein zu halten.

Wenn man den Onlinehändler Amazon kritisch betrachtet, muss man sich auch mit anderen Unternehmen und Händlern kritisch auseinandersetzen. Wenn jemand ein Produkt kauft,

  • muss es ein anderer produzieren, der damit einen zeitlichen und finanziellen Aufwand hat, und i.d.R. darauf achtet, seine Kosten gering zu halten,
  • muss es immer den Weg vom Hersteller zum Käufer finden, d.h. es werden weite Wege zurückgelegt und es sind Leute angestellt, die sich um die Logistik kümmern müssen,
  • wird möglicherweise in der Lieferkette jemand miserabel bezahlt oder schlecht behandelt und
  • sind Unternehmen beteiligt, die den Regeln des Marktes folgen müssen und daher z.B. steuerliche Schlupflöcher ausnutzen.

Sich ein Land mit geringer steuerlicher Belastung für das eigene Unternehmen zu suchen, finde ich im Übrigen völlig legitim, solange Staaten mit Steuergeldern Waffen, Militär, Kriege und anderen Unfug finanzieren.

Viel bedeutungsvoller als die Frage, wo etwas gekauft wird, ist die Frage, was gekauft wird.

  • Letzte Beiträge
Über den Autor
Hallo! Ich bin Patrick, von Beruf IT-System-Kaufmann und studierter Master-Ingenieur. In erster Linie sehe ich mich aber als Freigeist, Generalist, Pantheist und Vater dreier bezaubernder Kinder. Ich hantiere gern im Garten oder sammle Wildkräuter und Pilze. Die Fotografie ist meine Leidenschaft. Doch am liebsten unternehme ich etwas gemeinsam mit meiner Familie. In unserem Blog schreibe ich über alles, was mich beschäftigt und bewegt. Im übertragenen Sinn kannst Du mich auch als Gärtner ansehen, der im Internet attraktive, blühende und ertragreiche Gärten anlegt und pflegt, damit sich jeder Besucher daran erfreuen kann:
  • Eine perfekte Woche in Bildern
    Eine perfekte Woche in Bildern

    Fotografische Eindrücke aus einer Adventswoche: der sechste Geburtstag unserer Großen, ein volles Wochenendprogramm und eine wundersame Überraschung

  • Du bist, was Du isst! - Obst und Gemüse
    Du bist, was Du isst!

    “Du bist, was Du isst!” – In einem kleinen, philosophischen Exkurs über unsere Existenz möchte ich der Frage nachgehen, welchen Einfluss die gewählte Form der Ernährung auf uns hat.

  • 10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten
    10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten – und wie wir das umsetzen

    In den letzten Jahren fällt uns eine gewisse Zutat immer öfter bei den Inhaltsangaben verarbeiteter Lebensmittel auf. Selbst in Nahrungsmitteln, die sich „bio“ nennen, ist sie enthalten: Palmöl. Warum wir auf Palmöl verzichten und wie wir das machen, erfährst Du im Artikel.

  • Blog-Einnahmen Juni 2018
    Unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 (und Rückblick aufs erste Halbjahr)

    Du fragst Dich, wie viel Geld ein Blog wie unserer abwirft? Mit diesem Artikel über unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 bringen wir Licht ins Dunkel. Zusätzlich zeigen wir Dir, wie viel Geld wir durch Youtube verdienen.

  • Strato + Cloudflare = Serverumzug
    Strato + Cloudflare = Serverumzug

    Ich wollte Free Your Family lediglich über ein Content Delivery Netzwerk ausliefern lassen. Es endete damit, dass ich das Blog vom Shared Webhosting bei Strato auf einen eigenen Server umziehen musste.

CC BY-SA 4.0 Amazon und ein nachhaltiges, ökologisches Leben – ein Widerspruch? von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de