World Wide Web WeekDie World Wide Web Week. In jener Wochenrückschau teilen wir jeden Freitag Links, Erlebnisse, Videos, News, Blogposts und Ideen mit Dir, die uns in der jeweiligen Woche begeisterten, beeindruckten, bewegten, schockierten, faszinierten, imponierten und inspirierten.

In unserer vierzehnten Ausgabe der World Wide Web Week geht es u.a. um die Plazenta, vegane Schwangerschaft und Stillzeit, Konsumverzicht, psychologische Tricks und Omega-3-Fettsäuren.

World Wide Web Week Blogposts – Aus der Blogosphäre

Plazenta – Bräuche rund um den Mutterkuchen

Wir fanden es zu schade, die Plazentas unserer Kinder zu entsorgen. Im Verlauf der Schwangerschaft waren sie Freunde und Ernährer der Ungeborenen. Sind unsere Kinder erkrankt, scheint eine Messerspitze der getrockneten und gemahlenen Mutterkuchen unserer Töchter eine positive Wirkung auf die Genesung zu haben. Weitere Verwendungsmöglichkeiten für die Plazenta zeigt Jana von Hebammenblog.de in dem Artikel “Plazenta – Bräuche rund um den Mutterkuchen”.

Vegan schwanger und stillen – geht das?

Monatlich erreichen uns Anfragen, ob sich Evelins Schwangerschaften oder die Stillzeit nicht schwierig gestalten, weil wir uns vegan ernähren. Da bei den Blutuntersuchungen in der Schwangerschaft keine Mängel festgestellt wurden und sich Frauenarzt wie Hebammen über die kerngesunde Mutter freuten, kommen bei uns keinerlei Zweifel bezüglich der Vereinbarkeit von Schwangerschaft, Stillzeit und pflanzlicher Ernährungsweise auf.

Genaue Informationen über die vegane Schwangerschaft und Stillzeit findest Du im Artikel “Vegan schwanger und stillen – geht das?” der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Die unglaubliche Macht des Nichtkaufens

Oliver von Frugalisten hat seine Gedanken und Nachforschungen logisch und nachvollziehbar notiert, weshalb wir Menschen ständig im Kreislauf des Kaufens hängenbleiben und wie es ist, einfach nichts mehr zu kaufen. Der Artikel kommt uns zugute, da wir momentan vor der Frage stehen, welche Anschaffungen wir für unser Neugeborenes wirklich benötigen.

Im Grunde lässt sich die Kunst des Nichtskaufens ganz simpel bewerkstelligen: Die Dinge nutzen, die uns zur Verfügung stehen, im Bedarfsfall zu borgen oder in Umsonstläden zu schauen. Das Nichtkaufen bringt noch weitere Vorzüge mit sich. Welche das sind, erfährst Du im Artikel “Die unglaubliche Macht des Nichtkaufens”.

Warum Du Dein Geld für Erlebnisse ausgeben solltest, nicht für Dinge

Ein bedeutsamer Vorteil des “Nichtkaufens” ist, dass Du über mehr Zeit und Zaster für Erfahrungen, Abenteuer und Erlebnisse verfügen kannst – also das, was Dein Leben nachhaltig prägt. Lass mich ein Zitat aus dem Artikel “Warum Du Dein Geld für Erlebnisse ausgeben solltest, nicht für Dinge” anführen:

Eine verpasste Chance, etwas zu erleben, bedauern wir letztlich mehr, als etwas nicht gekauft zu haben. Wer hätte jemals auf sein Leben zurückgeblickt und gesagt: “Ach Mensch, hätte ich mir doch damals bloß diesen Couchtisch besorgt…”?

World Wide Web Week News – Aus den Nachrichten

Atmosphäre um kleine Supererde nachgewiesen

Ich freue mich über solche Neuigkeiten aus der Wissenschaft, weil durch sie der Fokus vom “ganz besonderen” Lebewesen Mensch mit seinem einzigartigen Planeten Erde wegrückt und damit das Weltbild korrigiert wird. Die Menschen suchen nach Leben im All und finden es bereits mannigfaltig auf dem Planeten Erde – abertausende Spezies, von Einzellern bis hin zu “hoch entwickelten”, komplexen Lebensformen.

Es wird sich, da bin ich sicher, herausstellen, dass nicht nur die Voraussetzungen für Leben im Universum häufig sind, sondern auch die Entwicklung von Lebewesen über das Mikrobenstadium hinaus. Zum Artikel “Atmosphäre um kleine Supererde nachgewiesen”

World Wide Web Week Videos

10 Psychologische Tricks, die du unbedingt im Alltag ausprobieren musst!

Zu diesem Video muss ich nicht viel sagen. Es lädt dazu ein, das Gezeigte auszuprobieren. ;-)

ACHTUNG VEGANER – Ihr habt das schlechteste Omega 3 zu Omega 6 Verhältnis! Das solltet ihr beachten.

Die Videos dieses veganen Rohköstlers kann ich absolut weiterempfehlen. Er ist ein sympathischer, muskulöser Biologe und kann komplizierte Sachverhalte kurz und prägnant erläutern. Ein unterhaltsamer Bildungskanal. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=5lztjcIttVA

  • Letzte Beiträge
Über den Autor
Hallo! Ich bin Patrick, von Beruf IT-System-Kaufmann und studierter Master-Ingenieur. In erster Linie sehe ich mich aber als Freigeist, Generalist, Pantheist und Vater dreier bezaubernder Kinder. Ich hantiere gern im Garten oder sammle Wildkräuter und Pilze. Die Fotografie ist meine Leidenschaft. Doch am liebsten unternehme ich etwas gemeinsam mit meiner Familie. In unserem Blog schreibe ich über alles, was mich beschäftigt und bewegt. Im übertragenen Sinn kannst Du mich auch als Gärtner ansehen, der im Internet attraktive, blühende und ertragreiche Gärten anlegt und pflegt, damit sich jeder Besucher daran erfreuen kann:
  • Eine perfekte Woche in Bildern
    Eine perfekte Woche in Bildern

    Fotografische Eindrücke aus einer Adventswoche: der sechste Geburtstag unserer Großen, ein volles Wochenendprogramm und eine wundersame Überraschung

  • Du bist, was Du isst! - Obst und Gemüse
    Du bist, was Du isst!

    “Du bist, was Du isst!” – In einem kleinen, philosophischen Exkurs über unsere Existenz möchte ich der Frage nachgehen, welchen Einfluss die gewählte Form der Ernährung auf uns hat.

  • 10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten
    10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten – und wie wir das umsetzen

    In den letzten Jahren fällt uns eine gewisse Zutat immer öfter bei den Inhaltsangaben verarbeiteter Lebensmittel auf. Selbst in Nahrungsmitteln, die sich „bio“ nennen, ist sie enthalten: Palmöl. Warum wir auf Palmöl verzichten und wie wir das machen, erfährst Du im Artikel.

  • Blog-Einnahmen Juni 2018
    Unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 (und Rückblick aufs erste Halbjahr)

    Du fragst Dich, wie viel Geld ein Blog wie unserer abwirft? Mit diesem Artikel über unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 bringen wir Licht ins Dunkel. Zusätzlich zeigen wir Dir, wie viel Geld wir durch Youtube verdienen.

  • Strato + Cloudflare = Serverumzug
    Strato + Cloudflare = Serverumzug

    Ich wollte Free Your Family lediglich über ein Content Delivery Netzwerk ausliefern lassen. Es endete damit, dass ich das Blog vom Shared Webhosting bei Strato auf einen eigenen Server umziehen musste.

CC BY-SA 4.0 World Wide Web Week #14-2017 von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de