Veganer Linsen-Pfirsich-Salat (Rezept)

veganer Linsen-Pfirsich-SalatIn diesem Beitrag teile ich mein Rezept für einen veganen Linsen-Pfirsich-Salat mit Dir und erzähle Dir, wie ich auf die Idee dazu gekommen bin.

Ein inspirierendes Treffen

Kürzlich nahmen wir an einem Vegetariertreffen teil, das zwar mitten im Erzgebirge stattfand aber dennoch gut besucht war. Sicher, die Teilnehmerzahl ist nicht zu vergleichen mit ähnlichen Treffen in größeren Städten wie Erfurt, bei denen wir hin und wieder dabei waren. Doch der Flair des nahen Flusses, an dem junge wie erwachsene Kinder spielten, die freie Natur und die verschiedenen, mitgebrachten Speisen machten das Beisammensein zu etwas Besonderem.

an der
spielende Kinder

Neben der Kräuterlimonade mit Quellwasser, basischem Brot und leckeren Aufstrichen aus Kürbis und Avocado hat ein veganer Linsen-Pfirsich-Salat unsere Gaumen beeindruckt.

Geschmacklich überzeugte er sogar Patrick, der vor kurzem noch süß-herzhaftes Essen verschmähte. Die erfrischende, fruchtige Speise mundete unseren Kindern. Ich selbst fand mich – mit dem ersten Bissen – im Märchenland als Rapunzels Mutter wieder. Von nun an würde ich bis zum Ende meiner Schwangerschaft nach nichts anderem mehr verlangen!

Zurück in der heimischen Hexenküche…

… probierte ich mich an einer eigenen Kreation des eiweißspendenden Salates.

Die an Vitamin C, Vitamin E, Folsäure, Lycopin und Beta-Carotin reichen grünen Salatblätter, kombiniert mit den Mineralstoffen und Spurenelementen der Linsen (wie Kalium, Magnesium, Kalzium, Zink, Kupfer, Phosphor und besonders Eisen), bekommen nicht nur Schwangeren. Dank ihrer Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate werden Hülsenfrüchte langsamer verdaut, lassen den Blutzuckerspiegel über längere Zeit stabil bleiben und liefern weniger Kalorien als Getreide.

Eine gute Nachricht für Rohköstler: Die Linsen können roh im Salat verwendet werden, wenn Du sie zuvor quellen lässt. Auf Nordisch Roh erfährst Du, wie Du Linsensprossen selber ziehst und wieso sie so gesund sind.

Nun verrate ich aber endlich das…

Rezept für meinen heißgeliebten, veganen Linsen-Pfirsich-Salat.

Für 2 Portionen benötigst Du:

1 Tasse Linsen,
1 TL Salz,
150 g gewaschenen Salat,
1 große Frühlingszwiebel,
den Saft einer Zitrone,
4 Pfirsiche,
2 EL Öl und
Pfeffer.

Während die Linsen nach Packungsanweisung köcheln, kannst Du den Salat kleinrupfen, die Pfirsiche nach Wunsch schälen und in Würfel schneiden. Damit die Frühlingszwiebel, die bei unseren Kindern bisher nicht zum Lieblingsgemüse zählt, im Linsen-Pfirsich-Salat nicht auffällt, schneide ich sie so klein wie möglich.

Wenn die Linsen gar und abgekühlt sind, lassen sie sich mit Salz und Pfeffer, Öl, Zitronensaft und den Frühlingszwiebeln würzen. Wer noch viel Zeit bis zum Servieren hat, lässt das Ganze eine Weile durchziehen, bevor die restlichen Zutaten dazukommen. Schwangere dürfen Salat und Pfirsiche auch gleich unterheben.

----

Gefällt Dir der Beitrag? Hat er Dir weitergeholfen oder Dich inspiriert? Willst Du unsere Arbeit gern unterstützen? Hier kannst Du einen Obolus entrichten:

PayPal - The safer, easier way to pay online.


CC BY-SA 4.0 Veganer Linsen-Pfirsich-Salat (Rezept) von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.