Menüs

Hochsensibilität bei Kleinkindern

Evelin spricht über Hochsensibilität bei Kleinkindern und die Erfahrungen, Probleme und Lösungen im Leben mit unserem hochsensiblen Kind.

Bei der “Autonomiephase” ist Evelin ein Versprecher unterlaufen. Sie tritt i.d.R. im Zeitraum zwischen dem zweiten (nicht dritten) und dem vierten Lebensjahr auf.

Der Blogartikel zum Thema folgt in wenigen Tagen.

Buchempfehlung: “Das hochsensible Kind” von Dr. Elaine N. Aron

Hinterlasse einen KommentarKommentare anzeigen

Gefällt Dir der Beitrag, hilft er Dir oder inspiriert er Dich? Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt, indem Du uns einen Obolus via Paypal oder Bitcoin zukommen lässt oder den Blogartikel teilst:




  • Letzte Beiträge
Über die Autorin
Evelin ist vegetarisch aufgewachsen und lebt seit 20 Jahren vegan. Sie hat als Erzieherin gearbeitet und schließlich studiert, um sich noch mehr für das Recht auf eine Kindheit in Würde, Frieden und ohne Manipulation durch Erziehung einzusetzen - nicht nur für die eigenen drei kindergarten- und schulfreien Kinder. Ihre Lieblingsthemen sind u.a. „Unerzogen“, „Attachment Parenting“, Hochsensibilität und Veganismus.


CC BY-SA 4.0 Hochsensibilität bei Kleinkindern von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare 2

  • Dieses Thema hast du sehr schön verdeutlicht. Es machte mir Freude dir zuzuhören.

    Ich habe eine kleine Tochter von 17 Monaten und ich sehe dazu viele Parallele.
    In den ersten Monaten dachte ich, ich hätte ein Schreikind, doch ich erkannte, daß sie viele alltäglichen Dinge sehr sensibel und feinfühlig reagierte. Also kam ich zu dem Entschluß, sie sei ebenfalls hochsensibel wie ihre Mama.
    Auch mag sie keine kleinen Räume wo viele Menschen sind. Zum Beispiel, wenn wir uns mit Müttern und deren Kindern bei sich Zuhause treffen.
    Sie wird nach kurzer Zeit unruhig, aktiv und möchte aus dem Haus nach draußen.
    Draußen fühlt sie sich am wohlsten.
    Danke, dafür das es euch gibt. :-)

    Herzlichste Grüße

    • Liebe Jessica, ich möchte mich herzlich für Deinen Kommentar, deine liebe Worte und auch für Deine Unterstützung bedanken! Es tut gut zu lesen, dass es anderen weiterhilft, wenn wir unsere Themen ein Stückchen in die Welt tragen. Ebenso ist es schön, nochmal bestätigt zu bekommen, dass hochsensible Kinder draußen wie ausgewechselt scheinen und sich wohl fühlen. :-) Alles Liebe Dir, Evelin

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben: Name oder Pseudonym / E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) - Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.