Menüs

Die beste, einfachste und leckerste Kürbissuppe ever!

KürbissuppeMit diesem Rezept möchten wir Dir zeigen, wie Du aus nur 3 Zutaten eine leckere Kürbissuppe zauberst; Alles ohne Zwiebeln, Kartoffeln, Möhren, Kokos, Ingwer, Fett oder einer obskuren Mischung aus Gewürzen, die den Geschmack ruinieren. Die Suppe kommt sowohl bei unseren Kindern als auch bei unseren Gästen super an.

Die Zutaten

1 Hokkaido-Kürbis
Wasser
etwas Salz
(1 Chilli)

Zubereitung der Kürbissuppe

1. Den Hokkaido-Kürbis aufschneiden, mit Hilfe eines Löffels entkernen und in kleine bis mittelgroße Würfel oder Stücke schneiden. Hokkaido-Kürbisse müssen nicht geschält werden.

2. Kürbis in einen ausreichend großen Topf geben.

3. Wasser hinzugeben, so dass der Kürbis gerade so bedeckt ist.

4. Etwas Salz hinzugeben und den Kürbis weich kochen (geht schnell).

(5. Für eine wärmende Kürbissuppe empfiehlt sich das kurze Mitkochen einer Chillischote. Eine Habanero für 1-2 Minuten verleiht dem Gericht eine dezente, angenehme und wärmende Schärfe. Die Chilli aus der Suppe entfernen. Sie kann anschließend noch von hartgesottenen Mitmenschen verspeist werden. ;-) )

6. Die Kürbissuppe kurz abkühlen lassen und pürieren. Wir erzielen ein angenehm cremiges Ergebnis, wenn wir sie im Hochleistungsmixer (wir haben den JVC Omniblend V) mixen.

7. Die Suppe ist nun servierfertig. Guten Appetit! :-)

Wissenswertes zum Kürbis

Ihr Anbau im eigenen Garten ist simpel und ertragreich. Jedes Jahr aufs Neue türmen sich Berge an Kürbissen bei uns zu Hause auf, die verwertet werden möchten. Wir lagern unsere Kürbisse in einem kühlen Raum im Keller, wo er sich über mehrere Monate hält.

Die optimale Reife hat ein Kürbis, der hohl klingt, wenn man an ihn klopft.

Da der Kürbis leicht süßlich schmeckt, wird er auch von Kindern gern angenommen.

Kürbisse sind ein ausgezeichnetes Wintergemüse, die uns in der kalten Jahreszeit mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Sie sind reich an Beta Carotin, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Vitamin C, Kieselsäure und Ballaststoffen.

Was man vom Hokkaido-Kürbis bereits weiß, trifft auch auf alle anderen Speisekürbisse zu: Man kann sie roh essen.

Hinterlasse einen KommentarKommentare anzeigen

Gefällt Dir der Beitrag, hilft er Dir oder inspiriert er Dich? Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt, indem Du uns einen Obolus via Paypal oder Bitcoin zukommen lässt oder den Blogartikel teilst:




  • Letzte Beiträge
Über den Autor
Hallo! Ich bin Patrick, von Beruf IT-System-Kaufmann und studierter Master-Ingenieur. In erster Linie bin ich aber Freigeist, Generalist, Pantheist und Vater von drei bezaubernden Kindern. Ich hantiere gern im Garten oder sammle Wildkräuter und Pilze. Fotografieren ist meine Leidenschaft. Doch am liebsten unternehme ich etwas gemeinsam mit meiner Familie. In unserem Blog schreibe ich über alles, was mich beschäftigt und bewegt. Meine Lieblingsthemen sind Selbstversorgung, Blogkultur, Gesundheit und Reisen .
  • 10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten
    10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten – und wie wir das umsetzen

    In den letzten Jahren fällt uns eine gewisse Zutat immer öfter bei den Inhaltsangaben verarbeiteter Lebensmittel auf. Selbst in Nahrungsmitteln, die sich „bio“ nennen, ist sie enthalten: Palmöl. Warum wir auf Palmöl verzichten und wie wir das machen, erfährst Du im Artikel.

  • Blog-Einnahmen Juni 2018
    Unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 (und Rückblick aufs erste Halbjahr)

    Du fragst Dich, wie viel Geld ein Blog wie unserer abwirft? Mit diesem Artikel über unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 bringen wir Licht ins Dunkel. Zusätzlich zeigen wir Dir, wie viel Geld wir durch Youtube verdienen.

  • Strato + Cloudflare = Serverumzug
    Strato + Cloudflare = Serverumzug

    Ich wollte Free Your Family lediglich über ein Content Delivery Netzwerk ausliefern lassen. Es endete damit, dass ich das Blog vom Shared Webhosting bei Strato auf einen eigenen Server umziehen musste.

  • Facebook, adé! Und was jetzt?
    Facebook, adé! Und was jetzt?

    Wir haben unsere Facebook-Seite abgeschaltet. Aber wie geht es nun weiter? Wie sollen wir unsere Leser jetzt noch erreichen? Hat unser Blog ohne Facebook überhaupt eine Chance?

  • Kinderfotos im Netz - Titelbild
    Kinderfotos im Netz: Da ist für jeden was dabei.

    Familie Peters, Felix‘ Mama und die Eltern der kleinen Mia haben eines gemeinsam: Sie schickten Fotos ihrer Kinder in den Cyberspace. Mit dem, was dann geschah, haben sie nicht gerechnet …



CC BY-SA 4.0 Die beste, einfachste und leckerste Kürbissuppe ever! von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben: Name oder Pseudonym / E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) - Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.