Wenn es um die Kryptowährung Bitcoin geht, sind viele neugierig, aber auch unsicher, wie man am besten einsteigen kann. Für alle, die nach einem einfachen und sicheren Weg suchen, Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen, könnte die Schweizer App und Bitcoin-Wallet Relai die ideale Lösung sein.

  • Relai wurde von Julian Liniger und Adem Bilican ins Leben gerufen, da sie selbst Mühe hatten, eine seriöse Plattform für den Bitcoin-Handel zu finden. Sie haben ihre Relai-App so gestaltet, dass sie kinderleicht zu bedienen ist. So kann man auch ohne Handelserfahrung oder technisches Know-how Bitcoin kaufen und verkaufen.
  • Und das Beste daran: Ihr müsst euch nicht registrieren oder verifizieren, um zu starten. Ihr könnt einfach euer Bankkonto (wer mag, auch Kreditkarte, Apple Pay, etc.) nutzen, um mit der Crypto-App innerhalb weniger Minuten Bitcoin zu kaufen.
  • Die Relai-App ist aber nicht nur leicht zu bedienen, sondern auch zuverlässig. Die Relai AG, das Unternehmen hinter der App, ist lizenziert und reguliert. Es erfüllt die Ansprüche des „Schweizer Geldwäschereigesetzes“. Die Plattform hat für ihre Kundschaft bereits Millionen in Bitcoin getauscht.

Ob ihr neu in der Bitcoin-Welt seid oder schon erfahren, die Relai App ist sicherlich auch für euch eine höchst attraktive Plattform, wenn es um den BTC-Kauf geht.

Wenn ihr noch gar nicht wisst, was es mit dem Bitcoin auf sich hat und wofür das alles gut sein soll, lest euch hier gern ein:

  1. ₿ – Bitcoin, Kryptowährungen & Blockchain: in Nebel gehülltes Spielgeld und eine Katastrophe für die Umwelt oder doch das Ende eines Hypes und die Chance für eine bessere Welt?
  2. 7 Gründe, warum der Bitcoin gut für die Umwelt, Tiere, Menschen und unsere Zukunft ist

Die Vorteile der Relai-App im Überblick

  • Relai hat die Bitcoin-App so benutzerfreundlich wie möglich gestaltet. Sie ist einfach und leicht zu benutzen.
  • Es ist nicht nötig, ein Konto zu eröffnen oder Ausweisdokumente hochzuladen, da Relai wie ein BTC-Geldautomat nach Schweizer Recht reguliert wird. Für alle, die Wert auf Privatsphäre und Sicherheit legen, ist die Relai-App genau das Richtige. Dann hier könnt ihr Bitcoin ohne KYC kaufen – ohne Registrierung.
  • Ihr könnt Bitcoins direkt mit eurem Konto bei der Bank oder mit Kreditkarte kaufen, ohne eine separate Einzahlung.
  • Mit der App könnt ihr einen Bitcoin-Sparplan anlegen.
  • Im Gegensatz zu Kryptobörsen (CEX) verwahrt Relai die Bitcoin nicht. Die App ist eine „non-custodial“ Wallet, was bedeutet, dass ihr die volle Kontrolle über eure Bitcoin habt. Sie sind sicher und geschützt. Niemand Drittes, auch nicht Relai, hat Zugriff auf euer Geld oder kann Transaktionen in eurem Namen ausführen. Ein Ereignis wie die Insolvenz der Kryptobörse FTX kann euch kalt lassen. Denn ihr seid – ganz im Sinne von Bitcoin – eure eigene Bank.
  • Die Gebühren sind transparent und mit bis zu nur einem Prozent sehr gering. Es gibt keine versteckten oder unerwarteten Kosten, wenn ihr mit Relai Bitcoin kauft.
  • Ihr könnt die App auch mit einer externen Wallet oder einer Hardware-Wallet wie der BitBoxO2 von Shiftcrypto (ebenfalls ein Schweizer Unternehmen) nutzen.

Bitcoin-Sparen: Der Bitcoin-Sparplan bei Relai

Vor allem dann, wenn ihr euer Portfolio über eine längere Zeit aufbauen wollt, ist Relai die perfekte App. Denn sie hat eine nützliche Sparplan-Funktion.

Wenn ihr regelmäßig einen kleinen Betrag in etwas investiert, wie hier in Bitcoin, kauft ihr mal mehr, mal weniger – je nachdem, wie hoch der Kurs zum Zeitpunkt des Kaufs ist. Aber insgesamt gleicht sich der Preis über die Zeit aus. Das nennt man den DCA oder Durchschnittskosteneffekt. Er hilft euch, das Risiko zu minimieren, euer Geld klug anzulegen und die Rendite zu optimieren.

Bei Relai könnt ihr wählen, ob ihr die Sparrate einmal pro Woche oder einmal pro Monat investiert (Auto-Invest). Im Vergleich zu einem einmaligen Kauf spart ihr durch das automatisierte Bitcoin-Sparen Gebühren.

Zusammenfassung und Fazit

Wer eine sichere, benutzerfreundliche und kostengünstige Plattform für den Kauf und Verkauf von Bitcoins sucht, ist mit der Relai-App bestens bedient. Sie ist einfach zu bedienen und erfordert keine technischen Kenntnisse, um in Bitcoin zu investieren. Es ist definitiv eine App, die ihr ausprobieren solltet.

Sie steht sowohl im App Store für iPhones als auch im Google Play Store für Android-Smartphones zur Verfügung. Die offizielle Website von Relai findet ihr hier.

Unser Exclusiver Rabattcode nur für euch

Mit unserem exklusiven Empfehlungscode erhaltet ihr einen zusätzlichen Rabatt von 0,5 Prozent auf die Gebühren:

FREEYOURFAMILY

Nach der Eingabe des Betrags gibt es in der Relai-App ein Feld, in das ihr diesen Code beim BTC-Kauf oder -Verkauf eintragen könnt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unseren Empfehlungscode nutzt. Denn dadurch könnt ihr nicht nur Gebühren sparen; Auch wir verdienen (ohne Mehrkosten für euch) zwischen 25 und 50 Prozent des Umsatzes, den ihr generiert. Es ist eine tolle Möglichkeit, uns zu unterstützen und gleichzeitig von dem tollen Angebot zu profitieren. Vielen Dank im Voraus! 

 


 

Wissenswertes zur Relai-App & How-To’s

Warum Relai „Bitcoin only“ ist: Die Vorteile von Fokus und Spezialisierung

Bitcoin zeichnet sich durch hohe Bekanntheit, breite Akzeptanz und enorme Sicherheit aus. Relai konzentriert sich mit „Bitcoin only“ auf das Wesentliche und umgeht so die Probleme und Unsicherheiten, die „Altcoins“ – also die „Alternativen zu Bitcoin – mit sich bringen.

Die Mission von Relai ist es, dass ihr so einfach wie möglich langfristig in die beste Spartechnologie der Welt investieren könnt.

Bitcoin only

Gebührenstruktur der Relai-App

In der All-in-One-Gebühr von Relai sind alle Kosten für den Kauf und Verkauf von Bitcoin enthalten, einschließlich:

  • Servicegebühr,
  • Vermittlungsgebühr,
  • Spread und
  • Netzwerkgebühr.

Die normalen Gebühren von 2,5 Prozent könnt ihr auf bis zu 1 Prozent reduzieren, indem ihr:

  1. die Sparplanfunktion nutzt (minus 0,5 Prozent),
  2. Bitcoin für mehr als 100 Euro kauft und (minus 0,5 Prozent) und
  3. einen Empfehlungscode verwendet (minus 0,5 Prozent). Unser Code, den ihr in der App dafür nutzen könnt:

FREEYOURFAMILY

Wenn ihr in der App Bitcoin mit Kreditkarte oder Apple Pay kauft, kommen noch einmal zusätzliche Gebühren von einem bis drei Prozent obendrauf.

Relai erhebt auch eine Gebühr von 0,6 CHF/EUR für Rückerstattungen. Das kann passieren, sobald eine Überweisung nicht zugeordnet werden kann, zum Beispiel wenn:

  • ihr eine andere IBAN verwendet, als die, die ihr angegeben habt,
  • der eingezahlte Betrag oder
  • die verwendete Währung nicht stimmt.

Das Senden oder Empfangen von Bitcoin ist bei Relai kostenlos. Es fallen nur die üblichen Netzwerk-Gebühren an.

Wenn ihr mehr als 100.000 EUR/CHF pro Transaktion handeln wollt, bietet Relai Private euch einen exklusiven Service mit Gebühren von 1 bis 0,5 Prozent an.

Ein Vergleich zwischen Relai und Bitcoin-ATMs

Im Vergleich zu Bitcoin-ATMs, wo die Gebühren beim Bitcoin-Kauf oft bei 4-6 Prozent liegen, ist die Gebührenstruktur von Relai sehr günstig.

Bei der Nutzung eines Bitcoin-ATM sehe ich die Privatsphäre noch besser gewahrt, da man mit einfach mit Bargeld Bitcoin ohne KYC kaufen kann (zumindest im Ausland). Außerdem kann man dort oft auch andere etablierte Kryptoassets wie Litecoin (LTC) oder Monero (XMR) kaufen. Und der Umtausch geht schneller. Bei Relai muss man immer noch mit Banklaufzeiten von mindestens einem Tag rechnen. Am Geldautomaten erfolgt der Tausch von Fiat in Bitcoin sofort oder innerhalb weniger Minuten.

Dafür ist Relai billiger und bei weitem bequemer, es sei denn, man hat ohnehin Lust auf eine Städtereise, zum Beispiel nach Prag.

Limits beim Kauf und Verkauf von Bitcoin

Relai hält sich an die in der Schweiz geltenden Vorschriften und setzt, wenn ihr nicht verifiziert seid:

  • minimale Kauf- und Verkaufsbeträge von 10 CHF/EUR,
  • ein 24-Stunden-Limit von 1.000 CHF/950 EUR und
  • ein Jahreslimit von 100.000 CHF/95.000 EUR.

Wenn ihr euch doch verifiziert (mit Ausweis / Reisepass), fallen alle Limits.

Für Transaktionen unter diesen Beträgen ist kein KYC/AML-Verfahren erforderlich. Solltet ihr mehr als 100.000 CHF tauschen wollen, müsstet ihr das OTC-Team kontaktieren: otc[at]relai.app

Kauf- und Verkaufspreis von Bitcoin bei Relai: So funktioniert die Preisfindung

Für den BTC-Kauf gilt der Bitcoin-Preis zum Zeitpunkt des Geldeingangs auf dem Bankkonto von Relai. Eine Banküberweisung kann bis zu drei Werktage dauern.

Bei der Zahlungsart „Sofortkauf“ (z.B. mit Kreditkarte) wird der Wechselkurs angezeigt, wenn ihr die Transaktion in der App bestätigt.

Auch beim Verkauf wird der Wechselkurs gleich angezeigt, wenn ihr den Verkauf in der App bestätigt.

Wie funktioniert der Bitcoin-Kauf mir Relai?

Um Bitcoin mit der Relai-App zu kaufen, müsst ihr folgende Schritte befolgen:

  1. Klickt auf „Aktionen“ in der Navigationsleiste.
  2. Wählt ‘Kaufen’.
  3. Gebt den Betrag in EUR oder CHF ein, für den ihr Bitcoin kaufen möchtet.
  4. Klickt auf ‚Einmalig‘, um den Zyklus zu ändern und einen Sparplan auszuwählen, wenn ihr mögt.
  5. Geht zum nächsten Schritt.
  6. Fügt unter ‘Wähle deine Zahlungsmethode’ die IBAN eines Kontos hinzu, von dem aus ihr das Geld überweisen wollt.
  7. Gebt einen Empfehlungscode ein, um 0,5% der Gebühren zu sparen (nutzt dafür gern unseren: FREEYOURFAMILY).
  8. Überprüft noch einmal die Angaben zu eurer Investition.
  9. Bestätigt den Kauf.
  10. Überweist das Geld von der Bank mit der obigen IBAN auf das angezeigte Konto. Achtet hier darauf, dass ihr genau den Betrag (in der richtigen Währung) sendet, den ihr bei der Bestellung angegeben habt, um eine Rückerstattung zu vermeiden.

Es kann sein, dass sich eure Bank bei euch meldet. Ihr könnt dann der Bank mitteilen, dass ihr wisst, was ihr tut und dass sie die Zahlung freigeben soll.

BTC-Kauf auf eine Hardware-Wallet

Die Crypto-App Relai unterstützt Cold Wallets wie Ledger, Trezor oder die BitBoxO2.

Damit das funktioniert, müsst ihr die Funktion zuvor selbst freischalten. Wählt hierzu ‘Profil’ in der Navigationsleiste und klickt dort auf „Einstellungen“. Dann aktiviert ihr das Kästchen ‘Erweiterte Bitcoin-Wallet-Funktionen’.

Werbung

Nun könnt ihr im Kaufvorgang eine ‘Externe Wallet-Adresse hinzufügen’. Zusätzlich müsst ihr am Schluss noch eine Nachricht in eurer persönlichen Bitcoin-Wallet signieren. Sollte das bei eurer externen Wallet nicht gehen, könnt ihr dazu einen Dienst wie „Electrum“ nutzen. Relai stellt hierzu eine ausführliche Anleitung zur Verfügung.

Wie verkaufe ich Bitcoins mit Relai?

Ihr könnt eure Bitcoin mit der Relai-App auch wieder verkaufen. Dazu befolgt ihr diese einfachen Schritte:

  1. Klickt auf „Aktionen“ unten in der Mitte der Navigationsleiste.
  2. Wählt dort ‘Verkaufen’.
  3. Wählt nun mit den Pfeilen aus, in welcher Währung ihr den Betrag eingeben wollt.
  4. Gebt den Betrag ein, den ihr verkaufen wollt. Wenn ihr keine Lust mehr auf Bitcoin habt, könnt ihr unter Beachtung der Limits bei Relai auf den Button ‚Max‘ klicken. ;-)
  5. Geht zum nächsten Schritt und gebt dort die Bankdaten eines Bankkontos ein, auf die ihr das Geld überweisen wollt.
  6. Klickt nun auf ‘Transaktionsvorschau’.
  7. Bestätigt den Verkaufsauftrag.

Bitcoin versenden: So geht’s

Ihr könnt eure Bitcoin an jede andere Bitcoin-Wallet senden:

  1. Klickt auf „Aktionen“ unten in der Mitte der Navigationsleiste.
  2. Wählt ‘Senden’.
  3. Scannt den QR-Code der Empfängeradresse. Ihr könnt sie auch eingeben, indem ihr auf den Button ‚Adresse manuell hinzufügen‘ klickt.
  4. Wählt mit den Pfeilen aus, in welcher Währung ihr den Betrag eingeben wollt.
  5. Gebt den Betrag ein, den ihr senden wollt.
  6. Geht zum nächsten Schritt.
  7. Nun seht ihr die Vorschau für die Bitcoin-Transaktion. Wenn alles in Ordnung ist, klickt ihr auf ‘Senden’.

Wie ihr die Bitcoin-Netzwerkgebühren anpassen könnt

Ihr könnt die Netzwerkgebühren beim Senden von Bitcoin manuell ändern. Dazu müsst ihr zuvor die „Erweiterte Bitcoin-Wallet-Funktionen“ in eurem Profil aktivieren. In der Sendevorschau könnt ihr dann die ‚Gebühr ändern‘.

Solange eine Bitcoin-Transaktion nicht von einer ausreichenden Anzahl von Minern im Bitcoin-Netzwerk bestätigt wurde wird sie in der Relai-App als „ausstehend“ markiert.

Dieser Prozess ist zum Einen abhängig von der Auslastung des Netzwerks, aber eben auch von den Netzwerk-Gebühren. Wenn sie zu gering sind, kann sich die Ausführung der Transaktion verzögern. Die meisten werden jedoch in wenigen Minuten oder Stunden bestätigt.

Wenn es Probleme mit der Ausführung gibt, werden die Bitcoin an euch zurückgeschickt oder als „unbestätigt“ markiert.

Wie ihr Bitcoin auf eure Relai-Wallet erhaltet

Ihr könnt Bitcoin von jeder anderen Bitcoin-Wallet auf eure Relai-Wallet empfangen:

  1. Öffnet die Navigationsleiste und wählt ‚Aktionen‘.
  2. Klickt auf ‚Erhalten‘.
  3. Scannt den QR-Code mit der anderen Wallet oder kopiert eure Adresse.
  4. Sendet die Bitcoin.

Einen Auftrag löschen

Um einen Auftrag zu löschen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Auf den offenen Auftrag klicken.
  2. Scrollt nach unten und klickt auf die Schaltfläche ‘Auftrag stornieren’.
  3. Bestätigt, um die Order zu löschen.
  4. Wenn ihr euer Tageslimit beim Bitcoin-Handel erreicht habt, kann es bis zu 10 Minuten dauern, bis das Limit wieder freigegeben wird.

Ganz wichtig: Das Backup der Relai-Wallet & Wiederherstellung der Wallet

Es gibt eine Seed aus 12 Wörtern. Das ist eure Wiederherstellungsphrase für die Wallet. Falls euer Smartphone kaputt geht, gestohlen wird, ihr es verliert oder zu einem neuen Gerät wechselt, könnt ihr damit wieder auf eure Wallet zugreifen. Auch wenn ihr euren PIN-Code vergessen habt, müsst ihr die Wallet mit der Seed aus den 12 Wörtern wiederherstellen. Dabei könnt ihr einen neuen PIN wählen.

Jeder, der Zugriff auf diese Phrase hat, kann auf eure Wallet zugreifen. Ihr solltet sie also sehr gut sichern und vor unbefugtem Zugriff schützen. Relai kann euch nicht bei der Wiederherstellung eurer 12-Wörter-Wiederherstellungsphrase helfen, falls ihr sie verliert.

So sichert ihr die Seed:

  1. Klickt in der Navigationsleiste auf ‘Profil’.
  2. Wählt „Deine Wiederherstellungsphrase’ und bestätigt sie mit eurer PIN oder Touch ID / Face ID, falls ihr das aktiviert habt.
  3. Schreibt die 12-Wörter-Wiederherstellungsphrase auf.
  4. Gebt eure Seed noch einmal zur Bestätigung ein.

Falls ihr eure Wallet in der Relai-App wiederherstellen wollt oder müsst, geht so vor:

  1. Installiert die Relai-App.
  2. Klickt unten auf dem Bildschirm auf „Wiederherstellen“.
  3. Legt eure bevorzugte Sprache und Währung fest.
  4. Gebt die Seed aus 12 Wörtern in der richtigen Reihenfolge ein.

Ein Blick hinter die Kulissen: Das Team von Relai

Die Menschen hinter Relai sind:

  • Julian Liniger ist CEO und Mitgründer von Relai. Zusammen mit Adem Bilican hat er die Idee für die Bitcoin-App entwickelt und das Unternehmen aufgebaut.
  • Adem Bilican ist CTO und Mitgründer von Relai. Als technischer Leiter hat er die Entwicklung der App und der Plattform vorangetrieben und sie zu dem gemacht, was sie heute ist.
  • Maurizio Trenti ist der CFO von Relai. Mit seiner Erfahrung stellt er sicher, dass die Finanzen von Relai effizient gemanagt werden.
  • Imo Babics ist CMO von Relai. Als Marketingexperte ist er für die Positionierung der Marke Relai verantwortlich und sorgt dafür, dass die App von immer mehr Menschen entdeckt wird.

 

 

CC BY-SA 4.0 Bitcoin kaufen ohne Verifizierung (KYC) und ohne Trading-Kenntnisse: Schweizer Relai-App im Test von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.