Menüs

Süßkartoffelchips auf afrikanische Art (Rohkost)

SüßkartoffelchipsDu hast genug von fettigen Kartoffelchips, die Deine Figur und Deine Gesundheit ruinieren? Dann versuche doch einmal unser Rezept für rohköstliche, würzig-pikante Süßkartoffelchips auf afrikanische Art!

Wir unternahmen bereits mehrere Versuche, unsere Gaumen an das uns noch immer ungewohnt, aber prinzipiell gut schmeckende Gemüse zu gewöhnen. Wahrscheinlich irritierte uns die oft zu lesende Aussage, dass die Süßkartoffeln prinzipiell wie “normale Kartoffeln” zuzubereiten wären. Da uns das Ergebnis bei gleicher Zubereitung nicht in überragendem Maße zufriedenstellte, experimentierten wir mit der Süßkartoffel und können Dir nun das köstliche Resultat als Rezept vorstellen.

Das brauchst Du für die Süßkartoffelchips:

1 kg Süßkartoffeln
3 große Knoblauchzehen
1 gestrichener Teelöffel Salz
1 gestrichener Teelöffel getrocknete und geschrotete Peperoni
1 gestrichener Teelöffel gemahlener Koriandersamen
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
7 Esslöffel Wasser

So gehst Du bei der Zubereitung der Süßkartoffelchips vor:

Zuerst schälst Du die Süßkartoffeln und schneidest sie in 1-2 mm dicke Scheiben. Je dünner Du sie schneidest, desto knuspriger wird der Knabberspaß.

Danach gibst Du das Wasser zusammen mit den gepressten Knoblauchzehen (wir verwendeten frischen Knoblauch) und den Gewürzen in eine Schüssel und rührst sie zu einer Marinade für Deine Chips.

Zusammen mit den Süßkartoffelchips gibst Du die Marinade in einen großen Topf mit Deckel. Mit geschlossenem Deckel kannst Du diesen dann so lange kräftig schütteln, bis sich die Gewürzmarinade schön auf den Chips verteilt hat.

Die gewürzten Chips gibst Du nun in einen Dörrapparat oder Ofen und trocknest sie bei maximal 42 °C. Wir haben den regelbaren Dörrautomaten von TZS First Austria mit fünf Ebenen, auf denen sich die Süßkartoffelchips gut verteilen lassen. Bei uns dauert der Dörrvorgang maximal 24 Stunden mit einem einmaligem Austausch der Dörrebenen von unten nach oben und umgekehrt in der Hälfte der Zeit.

Fertig! :-)

Weitere Informationen zu den wundervollen Eigenschaften dieser Wurzelknolle

Wir haben folgende Weblinks für Dich, wenn Du Näheres zur Süßkartoffel erfahren möchtest.

1. Ein Artikel mit Anbauanleitung für die Süßkartoffel in Deinem Garten vom Magazin “Mein schöner Garten”:

http://www.mein-schoener-garten.de/de/gartenpraxis/nutzgarten/suesskartoffel-gesunder-exot-145921

2. Der Wikipedia-Artikel über die Süßkartoffel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Süßkartoffel

Hinterlasse einen KommentarKommentare anzeigen

Gefällt Dir der Beitrag, hilft er Dir oder inspiriert er Dich? Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt, indem Du uns einen Obolus via Paypal oder Bitcoin zukommen lässt oder den Blogartikel teilst:




  • Letzte Beiträge
Über den Autor
Hallo! Ich bin Patrick, von Beruf IT-System-Kaufmann und studierter Master-Ingenieur. In erster Linie bin ich aber Freigeist, Generalist, Pantheist und Vater von drei bezaubernden Kindern. Ich hantiere gern im Garten oder sammle Wildkräuter und Pilze. Fotografieren ist meine Leidenschaft. Doch am liebsten unternehme ich etwas gemeinsam mit meiner Familie. In unserem Blog schreibe ich über alles, was mich beschäftigt und bewegt. Meine Lieblingsthemen sind Selbstversorgung, Blogkultur, Gesundheit und Reisen .
  • Du bist, was Du isst! - Obst und Gemüse
    Du bist, was Du isst!

    “Du bist, was Du isst!” – In einem kleinen, philosophischen Exkurs über unsere Existenz möchte ich der Frage nachgehen, welchen Einfluss die gewählte Form der Ernährung auf uns hat.

  • 10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten
    10 Gründe, warum wir auf Palmöl verzichten – und wie wir das umsetzen

    In den letzten Jahren fällt uns eine gewisse Zutat immer öfter bei den Inhaltsangaben verarbeiteter Lebensmittel auf. Selbst in Nahrungsmitteln, die sich „bio“ nennen, ist sie enthalten: Palmöl. Warum wir auf Palmöl verzichten und wie wir das machen, erfährst Du im Artikel.

  • Blog-Einnahmen Juni 2018
    Unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 (und Rückblick aufs erste Halbjahr)

    Du fragst Dich, wie viel Geld ein Blog wie unserer abwirft? Mit diesem Artikel über unsere Blog-Einnahmen im Juni 2018 bringen wir Licht ins Dunkel. Zusätzlich zeigen wir Dir, wie viel Geld wir durch Youtube verdienen.

  • Strato + Cloudflare = Serverumzug
    Strato + Cloudflare = Serverumzug

    Ich wollte Free Your Family lediglich über ein Content Delivery Netzwerk ausliefern lassen. Es endete damit, dass ich das Blog vom Shared Webhosting bei Strato auf einen eigenen Server umziehen musste.

  • Facebook, adé! Und was jetzt?
    Facebook, adé! Und was jetzt?

    Wir haben unsere Facebook-Seite abgeschaltet. Aber wie geht es nun weiter? Wie sollen wir unsere Leser jetzt noch erreichen? Hat unser Blog ohne Facebook überhaupt eine Chance?



CC BY-SA 4.0 Süßkartoffelchips auf afrikanische Art (Rohkost) von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Angaben: Name oder Pseudonym / E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) - Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.