Letzte Aktualisierung: 09.09.2020

STA Travel - Erfahrungen mit der Langzeit-Auslandskrankenversicherung

Wir reisen als Familie mit drei Kindern durch Europa. Unseren Wohnsitz in Deutschland haben wir abgemeldet. Eine Frage, die uns vor der Langzeitreise lange zu schaffen machte, war die nach der Krankenversicherung. Nach mehr als einem halben Jahr ziehen wir Bilanz und berichten euch über unsere Erfahrungen mit STA Travel und deren Langzeit-Auslandskrankenversicherung.

Nachtrag: Die deutsche Reisebüro-Kette STA Travel hat Insolvenz angemeldet. Vielleicht ist stattdessen die SafetyWing etwas für euch. Es ist eine Krankenversicherung speziell für Digitale Nomaden. Freunde von uns sind dort versichert und zufrieden mit dem Angebot. Weiter unten stelle ich euch auch noch andere Internationale Krankenversicherungen vor.

STA Travel – Reisen für junge und junggebliebene Menschen

STA Travel sieht sich selbst als Spezialisten für „junges, authentisches Reisen“ und richtet sich vor allem an junge Weltentdecker. Das merkten wir schnell bei der ersten Kommunikation. Die Kundschaft wird konsequent geduzt. Evelin findet das unerhört. :D Ich mag es.

Bei STA-Travel könnt ihr Flüge, Reisen und Unterkünfte mit allem Drum und Dran buchen. Egal ob „Work And Travel“, Sprachreisen oder Camper und Mietwagen: Bei STA Travel werdet ihr fündig. Daneben bietet das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main aber auch Reiseversicherungen an.

Preis für die Langzeit-Auslandskrankenversicherung von STA Travel

Eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung ist ideal, wenn man zum ersten Mal oder nur für eine begrenzte Zeit auf Weltreise geht. Für gewöhnlich könnt ihr eine Langzeitreiseversicherung für maximal fünf Jahre abschließen. So auch die von STA Travel.

Wir suchten nach einer günstigen Krankenversicherung für die ganze Familie. Bei der Hanse-Merkur bezahlt ihr derzeit (12/2019) 59 Euro und beim ADAC ab 41,90 Euro pro Person und Monat (mit ADAC-Mitgliedschaft, Selbstbehalt und begrenzt auf maximal zwei Jahre).

Nun kommt’s: STA Travel bietet bei der Langzeit-Auslandskrankenversicherung einen speziellen Tarif für Familien an. Ohne Selbstbeteiligung seid ihr als fünfköpfige Familie, wie wir es sind, für knapp 1.200 Euro pro Jahr dabei. Also für etwa 100 Euro pro Monat für alle. Da wir das für ein unschlagbares Angebot hielten, nahmen wir Kontakt auf.

Erfahrungen bei Abschluss der Krankenversicherung

Wie das so üblich ist, bekam ich nach meiner E-Mail-Anfrage einen Anruf von STA Travel. Die freundliche Mitarbeiterin erklärte mir das ganze Angebot im Detail und schickte mir anschließend alle Infos noch einmal in mein Postfach. Ich könne den Tarif einfach per E-Mail buchen. Die Mitarbeiterin würde nach der Zahlung zudem eine englische und spanische Übersetzung der Police vorbereiten.

Der Kontakt war super nett und alles verlief reibungslos. Die Erfahrungen mit STA Travel waren in dieser Hinsicht total positiv.

Nun ist es so, dass man die gesamte Versicherungs-Prämie in einem Betrag bezahlen muss. Wir wussten noch nicht, wie lange wir unterwegs sein würden (und wissen es noch immer nicht). STA Travel hätte uns gern für zwei oder sogar für fünf Jahre versichert. „Lieber etwas länger versichern“, hieß es. Wir würden die zuviel gezahlte Prämie zurückerhalten, wenn wir beschlössen, die Reisezeit zu verkürzen. Denn eine Verlängerung der Versicherungszeit ist nicht garantiert.

Ich schielte auf unseren Kontostand und das Reise-Budget. Und dann auf das Angebot von STA Travel für die Langzeit-Krankenversicherung: 2.800 Euro für zwei und fast 7.500 Euro für fünf Jahre? Uff … Und so versicherten wir uns erst mal für ein Jahr.

Wenn wir uns nach dem ersten Reisejahr durch Europa sicher sind, dass wir weiterhin reisen wollen, werde ich noch einmal in Verhandlung mit STA Travel treten. Und selbst, wenn eine Verlängerung der Langzeit-Auslandskrankenversicherung nicht möglich sein sollte:

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es immer eine Lösung gibt.

Ich denke da vor allem an eine „internationale Krankenversicherung“ wie Cigna Global oder Allianz Care.

Apropos Allianz …

STA Travel und die Allianz Global Assistance

Hinter dem Produkt „Langzeit-Auslandskrankenversicherung“ von STA Travel steckt die Allianz Global Assistance (AGA International S.A. oder auch AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland).

STA Travel selbst ist der Vermittler der Langzeitreiseversicherung. Und so dürfte ich an dieser Stelle nicht mehr über „unsere Erfahrungen mit STA Travel“ schreiben, sondern über „unsere Erfahrungen mit der Allianz Global Assistance“.

Wenn ihr jetzt denkt, es gibt dieses Angebot bei der AGA International S.A. günstiger: Ihr braucht nicht nachschauen. Den Familientarif für die Langzeit-Reiseversicherung, wie ihn STA Travel anbietet, findet ihr auf der Website der Allianz Global Assistance nicht.

Hotline im Notfall und die Real-Time-Karte

Wir wollten bei einem „Schadenfall“ nicht in Vorleistung gehen müssen. Deshalb entschieden wir uns, das Paket mit der „Real-Time-Karte“ zu wählen.

Das ist nichts anderes als eine Kreditkarte von MasterCard, mit der man vor Ort die Krankenhausrechnung bezahlt. Sie gibt uns den gleichen Komfort, wie man ihn mit einer normalen „Gesundheitskarte“ der gesetzlichen Krankenversicherung hat.

STA Travel - Allianz Assistance - RealTime Notfallkarte

STA Travel Langzeit-Auslandskrankenversicherung: optionale Real-Time Karte für 3,90 Euro im Monat

Wenn eine Erkrankung oder ein Notfall eintritt, ruft ihr bei der Langzeit-Auslandskrankenversicherung an. Ihr erreicht die Hotline der Allianz Global Assistance rund um die Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)89.62424-245.

Außerdem könnt ihr euch per E-Mail an die Krankenversicherung wenden: [email protected]

Ihr schilderst am Telefon kurz, was passiert ist. Dann lädt der Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung die Real-Time-Karte auf. Zu guter Letzt gibt er euch entweder eine PIN für die Kreditkarte durch oder sendet sie euch per SMS zu. Dann könnt ihr die Rechnung beim Arzt, im Krankenhaus oder in der Apotheke bezahlen.

Unserer Erfahrung nach funktioniert das reibungslos – zumindest bis zu einem gewissen Betrag. Dazu schildere ich kurz einen der beiden Fälle, in denen wir die Langzeit-Auslandskrankenversicherung von STA Travel in Anspruch nahmen.

Allianz Global Assistance – Erfahrungen im Schadenfall

Drei Monate verbrachten wir in Kroatien. Darüber, wie es uns dort erging, und über unsere Erfahrungen mit den Ärzten und Krankenhäusern dort, könnt ihr hier nachlesen: Kroatien mit Kindern: Dorfleben, Autodidakten & Krankenhäuser.

Nur so viel: Unser Zweijähriger hatte sich an Mandelstückchen verschluckt. Die hatte er dann in seiner Lunge.

Noch bevor wir ins Krankenhaus nach Šibenik gefahren sind, habe ich kurz bei der Notfallhotline angerufen. Nachdem ich den Fall geschildert habe, lud der Mitarbeiter von STA Travel bzw. der Allianz Global Assistance die Real-Time-Karte mit 500 Euro auf.

Unser Sohn wurde erst in Šibenik untersucht und danach, weil nichts gefunden wurde, mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus nach Split verlegt. Nach einer Bronchoskopie, in der die Mandelsplitter entfernt worden sind, und einiger Wartezeit, wurden wir zur Kasse gebeten.

Auf der sicheren Seite durch eine Krankenversicherung auf der Weltreise: STA Travel / Allianz Global Assistance

Die Familie ist mit STA Travel und der Allianz Global Assistance im Notfall gut abgesichert

Wenn die Aufladung der Real-Time Notfallkarte nicht ausreicht

Für die Untersuchungen in Šibenik wurden bereits über 100 Euro fällig, die ich mit der Real-Time Notfallkarte bezahlt habe. Jetzt kamen noch mal mehr als 400 Euro auf uns zu. Der Betrag auf der Real-Time-Karte reichte nicht aus.

Ich rief erneut bei der Krankenversicherung an. Die Dame am Telefon meinte, die Kosten wären für Kroatien und diese „Erkrankung“ ungewöhnlich hoch. Eine erneute Aufladung der Real-Time-Karte der Allianz Global Assistance sei nicht ohne weiteres machbar.

So einigte ich mich mit der Mitarbeiterin am anderen Ende der Leitung darauf, dass wir mit der Kreditkarte der Versicherung so viel wie möglich bezahlen und den Rest selbst übernehmen. Das hat geklappt.

Nachdem ich später die Rechnungen und Belege via E-Mail an die Allianz Global Assistance geschickt habe, bekamen wir auch unser Geld wieder.

STA Travel Langzeit-Auslandskrankenversicherung ohne Real-Time-Schutz

Wenn ihr den Tarif ohne Real-Time Notfallkarte wählt, müsst ihr im Ausland womöglich in Vorleistung gehen und den Schadenfall anschließend an STA Travel / Allianz Global Assistance melden. Dann werden euch die Kosten erstattet.

Die Meldung könnt ihr hier vornehmen: Online-Schadenmeldung.

Wir bekamen von STA Travel eine Bestätigung über die Versicherung, die wir jedoch noch nicht gebraucht haben. Eventuell kann man damit einen Arzt oder die Verantwortlichen im Krankenhaus überzeugen, eine Rechnung auszustellen, die dann später von der Versicherung bezahlt wird. Damit haben wir aber noch keine Erfahrungen.

Fazit zur STA Travel Langzeit-Auslandskrankenversicherung – unsere Erfahrungen

Ihr wollt euch aus Deutschland abmelden und für weniger als sechs Jahre in Europa und der Welt umherreisen? Ihr wollt auf eurer Weltreise möglichst preiswert abgesichert sein? Dann können wir euch die Langzeit-Auslandskrankenversicherung von STA Travel nur empfehlen.

Der Kontakt zur Allianz Global Assistance, die hinter der Reiseversicherung steht, war stets kompetent. Durch die Real-Time Karte konnten wir die Rechnungen für die Behandlungen und die Arznei sofort bezahlen, ohne in Vorleistung gehen zu müssen. Wir fühlen uns bei der Versicherung von STA Travel / AGA International S.A. bisher gut aufgehoben.

Übrigens ist das eine private Krankenversicherung. Somit solltet ihr die Kosten steuerlich als „Sonderausgaben“ absetzen können, sofern ihr in Deutschland noch steuerpflichtig seid. Fragt hierzu am besten einen Steuerberater.

Solltest ihr schon aus Deutschland abgemeldet sein, oder eine Folgeversicherung suchen, die euch in eurem Leben als Perpetual Traveler oder dauerreisende Digitale Nomaden langfristig unter ihre Fittiche nimmt, könnt ihr mal einen Blick auf das Angebot der Cigna Global werfen. Das ist eine vollwertige internationale Krankenversicherung. Mit Cigna Global seid ihr auf eurer Weltreise gut abgesichert.

Ich hoffe, mein Beitrag hat euch bei der Entscheidung für eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung geholfen.

Wenn ihr Fragen, Anmerkungen oder eigene Erfahrungen mit der Versicherung von STA Travel habt, freue ich mich über euren Kommentar.

Alles Liebe und eine gute, sichere Reise
Patrick

 

CC BY-SA 4.0 STA Travel – Erfahrungen mit der Langzeit-Auslandskrankenversicherung von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.