Menüs

Superschnelles, knuspriges, veganes Dessert – wenn der Vorratsschrank leer ist

Das fertige Dessert.Du bekommst spontan Besuch zum Kaffee, Dich überkommt Appetit auf Süßes, Deine Kinder wollen naschen oder abrupt aufkommender Heißhunger muss gestillt werden – ein Dessert muss her, und zwar zügig! Aber in Deinem Vorratsschrank herrscht gähnende Leere?

Wie rettest Du die Situation?

Mit nur vier Zutaten schaffst Du es, Dir oder Deinen Gästen den Nachmittag doch noch zu versüßen. Das superschnelle, knusprige Dessert ist im Handumdrehen fertig und lässt konventionellen Besuch nicht die Augenbrauen hochziehen, weil (allgemeiner Konsens: „Nicht schon wieder!) Rohkost serviert wird. Jenes Naschwerk ist glutunfrei und die vegane Sahne lässt sich zuckerfrei, z.B. mit Xylit, anrichten.

In unserem Vorratsschrank…

… entdeckten wir hinter staubigen Kisten und alten, modrig riechenden Lappen:

  • drei braune (vollreife) Bananen,
  • ein Päckchen vegane Schlagcreme,
  • eine zur Hälfte leergegessene Tüte Cornflakes (z.B. die biologische, zuckerfreie Variante von dm) und
  • Kakao in einer rostigen, reichlich verzierten Dose aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Statt Bananen, Schlagcreme und Kakao eignen sich gleichermaßen Beerenobst, Yofu und Carob. Dann schmeckt’s nur anders.

Dessert-Zubereitung

In eine Auflaufform oder in Dessertschüsseln lassen sich die kleingeschnittenen Bananen, darüber die Cornflakes und die aufgeschlagene, gesüßte Sahne schichten, mit Kakao bestreuen und schnurstracks servieren. Unsere Kinder und Gäste, die normalerweise keine herausragenden Süßmäulchen sind, fanden das improvisierte Dessert vorzüglich.

Hinterlasse einen KommentarKommentare anzeigen

Gefällt Dir der Beitrag, hilft er Dir oder inspiriert er Dich? Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt, indem Du uns einen Obolus via Paypal oder Bitcoin zukommen lässt oder den Blogartikel teilst:




  • Letzte Beiträge
Über die Autorin
Evelin ist vegetarisch aufgewachsen und lebt seit 20 Jahren vegan. Sie hat als Erzieherin gearbeitet und schließlich studiert, um sich noch mehr für das Recht auf eine Kindheit in Würde, Frieden und ohne Manipulation durch Erziehung einzusetzen - nicht nur für die eigenen drei kindergarten- und schulfreien Kinder. Ihre Lieblingsthemen sind u.a. „Unerzogen“, „Attachment Parenting“, Hochsensibilität und Veganismus.


CC BY-SA 4.0 Superschnelles, knuspriges, veganes Dessert – wenn der Vorratsschrank leer ist von Free Your Family ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.